Prepaid Karte

Hallo,
Ich fahre nach den Sommerferien für einen Austausch 2 Monate nach Dijon und weiß nicht so ganz, welche Karte ich für mein Handy am besten kaufe da ich denke, dass ich dort eher innerhalb Frankreichs telefonieren werde, als nach Deutschland. Lohnt es sich, dafür eine französische Karte zu kaufen? Wenn ja, was könnt ihr mir empfehlen? Ich bin im Internet nicht so ganz schlau draus geworden. Stimmt es, dass die Guthaben bei den fanzösischen Karten schon nach relativ kurzer Zeit verfallen?:S

Ja.

Hast du schon eine französische Nummer ?

nein ich habe « bloß » ein Handy mit einer deutschen Pre-Paid(?) Karte von E-Plus. Soweit ich das auf den Webseiten der Anbieter richtig verstanden habe, ist bouygues telecom am günstigsten, aber wenn ichdie Karte mit 15 Euro auflade, verfällt der Rest schon nach 15 tagen??! AUßerdem gibt es hier: espaceclientcarte.bouygueste … rmules.jsf verschiedene preise. Sind das verschiedene Karten, die man vorher wählen muss? (die Vokabeln sind ein bisschen speziell, deswegen bin ich nicht so ganz sicher alles verstanden zu haben^^)

Bist du sicher, dass du eine französiche karte für deine deutsche Nummer nehmen darfst ?

Nein, ich denke das geht nicht, ich meine eine Karte, wo ich eine französische Nummer bekomme und in Frankreich normal telefonieren kann:S
Danke auf jeden fall schonmal für die Hilfe

Dieses Thema interessiert mich schon lange. Aber ich habe auch noch keine Lösung.

Die Frage ist ja auch, ob ich als Deutscher ohne Wohnsitz in Frankreich überhaupt eine französische SIM-Karte mit einem « PrePaid-Vertrag » bekomme.

Hallo Ihr, die Ihr in Frankreich wohnt: Könnt Ihr mal fragen, ob ein « Verbindungnetzbetreiber » (=Mobilfunk- Unternehmen) so etwas macht ?? Ich habe auch gehört, bei Leclerc gibt’s PrePaid- Karten, die eine längere Laufzeit haben und nicht so schnell wieder aufgeladen werden müssen. Bitte fragt doch mal nach :merci:

Und dann will ich noch etwas Werbung machen:

Salut,

ich bin bei Leclerc. Man nützt das Netz von SFR -ist also überall bestens versorgt - und das Handling ist super einfach:
Du gehst zu Leclerc, kaufst die Karte mit dem Guthaben, das Du brauchst, und schon kann das Gequassel :laughing: losgehen.
Das Guthaben verfällt erst in 12 Monaten. Im Monat wird an Gebühren € 1,50 abgebucht.
Siehe hier:
leclercmobile.fr/formules/formule-mini.html

Gruß aus der Drôme
Aperdurus

Klingt nach einem guten Deal!

Ich meinerseits muss leider passen: ich quassel im Jahresabonnement - post paid, pour ainsi dire :wink:

darf man fragen, was du da machst?

und wer hat ne lösung für die online nutzung eines laptops in frankreich. ohne freie hotspots und so. gibt es da auch karten (brauche da gültigkeiten von mindestens 10 tagen bis hin zu mehreren monaten)? ich habe keinen wohnsitz in frankreich.

Salut,

Es war vielleicht mißverständlich ausgedrückt: Ich arbeite nicht bei Leclerc, sondern habe nur eine Prepaid- Karte von Leclerc. Mit der ich im Übrigen sehr zufrieden bin.

Von Orange habe ich mir kürzlich einen 3G+ Stick beschafft. Es war in weiten Bereichen der Gascogne damit nicht möglich, eine zufriedenstellende Verbindung mit dem Netz aufzubauen. Nur in sehr exponierten Lagen war es möglich, einigermaßen zügig zu surfen. Höchstens aber mit Modemgeschwindigkeit.
Außerdem brauchte der Verbindungsaufbau oftmals mehr als 3 min, die von der bezahlten Zeit abgingen. Im Endeffekt waren die ersten 2 h im Nu weg. Also sehr teuer.
Ich hatte den Eindruck, daß das Netz von SFR wesentlich besser ausgebaut ist, als das von Orange. Ich werde auf jeden Fall zu SFR wechseln, zumal sich die Mannschaft von Orange/ Romans mehr als unfachmännisch und auch unfreundlich erwiesen hat.

Ach so und falls sich Deine Frage auf meine Tätigkeit in der Drôme bezogen hat, so kann ich Dir antworten, daß ich mein Leben hier (ohne Boulot) genieße, indem ich versuche, die besten Weine in der Region ausfindig zu machen, auch zu trinken und möglichst alle Cols im Vercors und in der Ardèche mit dem Rennrad zu erkunden. Nebentätigkeiten: Meine Freunde im Gästehaus empfangen und zuletzt noch für mein Gärtchen von 1,5 ha sorgen.
Und demnächst (ab 20.8.) sieht man mich zwischen Perpignan und Biarritz die Cols in den Pyrenäen hochschwitzen.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus

von prepaid-carten weiss ich nicht viel,aber ich habe alles(festnezt,internet und handys)bei sfr und ich bin zufrieden.in meinem bekanntenkreis kenne ich einige die nicht so gute erfahrungen(sevice,tarife)mit orange gemacht haben.aber das muss nicht die regel sein.
:wink:

Damit bestätigst Du meine Vermutungen :frowning: . und die orangenen « Selbstbezichtigungen » über die -fehlende - Dichte, die auf der Versorgungskarte des Anbieters zu sehen ist: bonjour-frankreich.com/forum … t-973.html

Das andererseits erstaunt mich in zweifacher Hinsicht. Ich hätte vermutet, dass Orange (France Télécom) als Platzhirsch die beste aller miserablen Abdeckungen anbietet. :unamused: Und was den Service betrifft, habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht (hier in Paris) mit Orange: (fast) pannenfreies Internet und speditive Abwicklung von Abonnementswünschen (ausser dass auch Orange nicht von sich aus meldet, wenn die Kosten fürs Abo runtergekommen sind :smiling_imp: ).

@Aperdurus: Ich dachte schon, Du würdest « schwarzarbeiten » :wink: :smiley: :smiley:
@alle « Franzosen »: bekommen wir « Ausländer » (ohne festen Wohnsitz (aber nicht « sdf » :wink: )) denn überhaupt eine PrePaid- Karte :question:

Links zu Herbst-Treffen in Köln:Herbsttreffen am 3.Oktober in Köln : Point de rencontre / Treffpunkt

Salut :fr: :alld:

ich habe gerade einen, wenn auch sehr langen, Thread in einem anderen Forum gefunden. Für weitere Infos:

Also einen Tag frei nehmen und viel Spaß :wink: beim Lesen :top:

Von Orange gibt es die sogenannte Mobicarte. Die Nummer ist mindestens 1 Jahr gültig !
Aufladen kann man von 5 € (7 Tage gültig) bis 75 € (4 Monate gültig) Der Vorteil bei Orange ist dass sich die nicht benutzten Kredite bei aufladen vor Ende der Gültigkeit immer weiter übertragen !

Bonjour, liebes Forum :wink:

Ich bin neu hier und möchte auch gleich eine Frage loswerden:

Ich bin geschäftlich sehr viel in Deutschland unterwegs und möchte jetzt mit meiner deutschen SIM-Karte nach Frankreich billig telefonieren, ohne teure Roaming-Gebühren bezahlen zu müssen.
Ich habe hier einen Dienst gefunden, weiß aber nicht, ob dieser brauchbar ist oder nicht:

DCalling: dcalling.de

Das läuft dort angeblich so ähnlich ab, wie bei einer Telefonkarte. Kennt sich jemand mit diesem Dienst aus? 1,9Cent/Min. nach Frankreich hört sich sehr verlockend an :slight_smile:
Leider blicke ich dort in meinem Alter nicht ganz durch und hoffe, dass ich hier auf jemanden treffe, der sich damit auskennt.

Mit freundlichen Grüßen

Francois

Erst mal willkommen hier, Francois.

Ich kenne den Anbieter nicht und kann dir leider auch nicht zu- oder abraten. Hast du mal gegoogelt, ob es irgendwelche Erfahrungsberichte gibt?

Salut Francois,

ich habe Dir zu diesem Thema keine PN geschickt. Ich hoffe, sie hilft Dir weiter.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus

:open_mouth: Oups gibts was, was die Allgemeinheit nicht wissen sollte zu dem Thema ? Geheimtipps sind doch gerade das Thema hier in dem Themenbereich :wink:

Salut François, ich hoffe du wirst hier gut bedient :wink:

:sunglasses: Neugier, Dein Name ist Weib! :mrgreen: :smiley: Aber nein, natürlich nicht. :smiley: Mich mit fremden Federn zu schmücken, ist mir zuwider. Deshalb habe ich die Meinung eines Dritten zu diesem Thema nur François zugänglich gemacht.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus