Die "choucroute Box"

Ob diese Info ihren Platz hier in der Rubrik " Küche und Köstlichkeiten !" hat ?
Eine elsässische Firma aus Obernai bringt die « choucroute/ Sauerkraut- Box » auf den Markt.
Speckwürfel, mini Knackwürste,in Scheiben geschnittene Räucherwurst und Kartoffelwürfel…und natürlich …Sauerkraut.
Ob es schmeckt oder nicht ???..Mal sehen.

:wouaw:

Sicher schmeckt das zu Hause oder im Restaurant besser als aus der Box. Ich denke aber mal, es dürfte bei denen gut ankommen, die mittags schnell und relativ preiswert was « zwischen die Zähne » bekommen wollen, und mal ein bisschen Abwechslung vom « Sandwich » oder von der Pastabox haben wollen.

Mittlerweile gibt es schon viele betütete und beboxte Lebensmittel zu kaufen. Bin mir ziemlich sicher, dass es auch hierfür Abnehmer gibt.Die Kombination in dieser Box könnte sicherlich sogar verdaut werden.Ich alllerdings wäre nicht mutig genug. :stuck_out_tongue: Bin aber gespannt wie viele Sterne der Koch hier im Forum erhält :wink:

Gibt es eigentlich eine regionale Wurstspezialität mit der Bezeichnung « Saucisse de Strasbourg », oder ist das die Erfindung der Fa. Stöffler :question:

http://www.stoeffler.com/-saucisse-Francfort-et-Strasbourg-

[quote=« Cristobal »]

Gibt es eigentlich eine regionale Wurstspezialität mit der Bezeichnung « Saucisse de Strasbourg », oder ist das die Erfindung der Fa. Stöffler :question:

http://www.stoeffler.com/-saucisse-Francfort-et-Strasbourg-

Scheint es zu geben Cristo. fr.wikipedia.org/wiki/Saucisse_de_Strasbourg
Ist dir das in Strasbourg etwa nicht aufgefallen??? :astonished: (Mir jedenfalls nicht) :laughing:

[quote=« Souris »]

Ja, aber das Ziel von dem Link heißt dann urigerweise Knack (mit Link nach Frankfurt) und nicht Saucisse de Strasbourg. Drum meine Frage, ob es eine regionale Wurstsorte Strasbourger Würstel gibt wie etwa Wiener Würstl, Fränkische Bratwurst, Nürnberger Stadtwurst oder Münchner Weißwurst, Polnische, Krakauer, Regensburger etc ? Mal schaun ob sich dir Michel noch rührt.

Mir ist leider weder das eine noch das andere in Erinnerung auch wenn ich in der Choucrouterie in Straßburg höchstselbst einen Berg Sauerkraut mit Würstln und Confit verspeist habe. Aber das ist ja auch schon wieder 2 1/2 Jahre her.

Meines Wissens ist die Straßburger Knackwurst (« knack ») traditioneller Bestandteil der Elsässer Choucroute. Kann mich nicht erinnern, einmal eine ohne sie bekommen zu haben. Dem einen oder anderen zu geräuchert, aber ich persönlich mag sie. :smiley:

Hab der eigenen Metzgerin vor einem Monat die Frage gestellt.
Ihre Antwort:« Knackwurst = Strasbourger Würstel », "Strasbourger Würstl= Knackwurst ".
:unamused:

Strasburger Würstel,Knackwurst oder Knack, alles dieselbe-oder sagt man diegleiche Wurscht.Sie gehört zum Choucroute dazu wie in Deutschland die Brägenwurst zum Braun-oder Grünkohl. Es gibt sie geräuchert oder ungeräuchert je nachdem wie jeder es zu seinem Krauttopf mag.Im übrigen schmeckt sie auch super lecker gegrillt :wink:

darf ich mir mal gepflegt an den kopf greifen?
das ist ja verrückt - oder?
ich mag nix, das nach pappe schmeckt.

gebe dir hiermit die Erlaubnis dies zu tun, :smiley:

Habe aber tatsächlich schon gutes, frisch zubereitetes Pappschachtelessen genossen, das Gourmetzungengeeignet war. :wink:

Entscheidend ist immer wie das Sauerkraut gemacht und gewürzt wird. Ansonsten zieh ich persönlich die (am besten fränkische) Bratwurst der Knack oder der Wiener - wie hier beinahe das selbige heißt - vor. Geräuchtertes Wammerl schwimmt immer mit im Krauttopf und wenns ganz kalt ist kommen Leberwurst und selten Blutwurst hinzu. Und natürlich Reiberdatschi und Bratkartoffeln. Diese Mischung kriegst wahrscheinlich eh nicht im Packerl für die Mikrowelle

Bei den Gewürzen, die ein Sauerkraut vollenden, hab ich mich allerdings in Strasbourg inspirieren lassen. Nelke kommt jetzt immer rein.

Der Schuß Riesling darf auch nich fehlen. :smiley:

Ein Äpfelchen aber auch nicht :wink:

Was ist denn ein « Wammerl »? Und wie tust du Leberwurst oder Blutwurst mit ins Sauerkraut? Einfach reinmatschen? Und sind Reiberdatschi = Reibekuchen? :blush:

Wammerl ist Schweinebauch.

Ah verstehe, wie Wampe… :wink:

Voilà. :smiley:

hier gabs heute original berliner abendbrot:
stampfkartoffeln (also püree) und sauerkraut (ohne nelke aber mit ordentlich kümmel)
und blut- und leberwurst und reichlich mostrich. wenn man die würste aus den därmen drückt,
vermengen sie sich eh nach und nach mit kartoffelbrei und sauerkohl.

Also wenn es jemanden interessiert: meinSauerkraut kriegt nicht einen Schuss Riesling, sondern schwimmt darin. Als Fleich mache ich dazu ein Schäufele und 2 Sorten Würste, die mein Metzger als « Vesperwürste » und als « Rohpolnische » verkauft. Und mein Sauerkraut erfreut sich im Kreis der Verwandten und Freunde großer Beliebtheit.
Da ich keine Mikrowelle besitze, kann ich die Box leider nicht testen, sie würde mich schon interessieren.