Burger King kommt zurück !

Die Bekämpfer der mal-bouffe werden sich nicht freuen : Burger King hat vor, Filiale in Frankreich 2012 zu eröffnen.
Burger King könnte sogar Quick kaufen, einen von den 2 Fast-Food-Ketten, die in Frankreich Hamburger verkaufen.
Burger King hatte Frankreich vor 14 Jahren verlassen, weil der Markt für 3 Ketten zu eng war… Frankreich ist das einzige europäische Land, ohne Burger King.

20minutes.fr/economie/779978 … eter-quick

Burger King hat in HI-Stadt wenig zulauf, alles tummelt sich eher bei Mac Donalds.Scheint doch nicht alles die gleiche « Pappe » zu sein :smiley:

Ach, seit es bei Burger King keine Sour Cream mehr gibt, lohnt sich das nicht mehr, dort zu essen…
Aber wenn mein Bruder das liest, weint er wahrscheinlich vor Freude, also danke für die Nachricht :smiley: (und Eurostar wird sich jetzt die übelst dumme Werbung "Burger King in ihrer Nähe (in London??!!) sparen können!!)

Gut aber es ist auch nicht wirklich eine Lücke die man jetzt unbedingt schlissen muss. :wink:

Na endlich !

Meine Kinder waren von den Burgern im Münchner Hauptbahnhof begeistert, die wir dort letztes Jahr assen.

Die Currywurst nebenan war aber auch nicht schlecht.

Na denn, lasst es euch schmecken :stuck_out_tongue: .Ich kann mich eher für die Mac-Kette breitschlagen lassen :wink:
rczeitung.com/index.php/wirt … rueck.html

Und der erste wieder eröffnete BK kommt an den Flughafen Marseille. :mrgreen: Das fördert die Konkurrenz zu den matschigen 5-Euro-Sandwiches am Airport, mit denen bisher Ankömmlinge und Abreisende im « Land der besten Küche der Welt » begrüßt und verabschiedet wurden. :vamp:

(Da ein Whopper besser schmeckt, sollten sie sich eigentlich doch freuen)

Ist er jetzt schon eröffnet worden Woolito?

Ich kann die Auswahl der Städte überhaupt nicht nachvollziehen: eine Raststätte in der nähe einer unwichtigen Stadt und in einem kaum internationalen Flughafen (sorry). Haben sie zufällig nichts von ihren pseudo-falschen Meldungen gelernt? Ganz Frankreich hatte sich damals umsonst gefreut. BK in Paris wäre ein riesen Erfolg. Viele Leute fahren nach London auch wegen BK.

Für mich ist es also natürlich eine sehr gute Nachricht. Der Long Chicken schmeckt mir sehr gut und ich fand BK immer besser als McDonalds. Außerdem ist es Fakt, dass Frankreich nur sehr wenige solche Ketten hat: Starbucks ist nur in Paris zu finden, KFC fehlt an vielen Orten und Subway war bis vor einem Jahr noch Mangelware…

Das kann ich mir nun nicht wirklich vorstellen. :laughing:
Aber ja, BK ist um Welten besser als McD.
Bei meinem letzten Parisbesuch war ich bei Quick, allerdings nur zum Frühstücken. Das war gut und günstig.

Doch, wirklich: London ist eh bei Franzosen sehr beliebt, das Shoppen dort soll ja so fantastisch sein, und wenn man ja schon in London ist, warum sich auch nicht dazu noch einen Whooper holen. Das habe ich oft gelesen und einige Bekannte machen das auch.

Quick mag ich auch, günstig ist es aber nicht wirklich. Die « sauce fromagère » für die Pommes ist mMn die leckerste Sosse für Pommes, die es je in einem Fast-Food-Restaurant zu essen gab. Bei deinem nächsten Besuch sollst du das unbedingt probieren lorimot :wink:

Lies dazu hier. :cry:

Aber hat sich später danach nicht herausgestellt, dass der Junge krank war? Es stand nämlich wochenlang im Midi Libre…

Starbucks ist auf dem Vortmarsch in Frankreich. :wink:

Hier ein Bild des Starbucks-Busses in Lille:

Ich persönlich mag Starbucks und kann nie dran vorbei gehen. :blush: Im Gegensatz zum McDo (obwohl da der Café auch lecker ist), Quick, Bugerking…

Das mag wohl sein. Aber es ist bei Lebensmittelvergiftungen meist so, dass Kranke, Alte, Kleinkinder oder Immunschwache daran sterben können, während Gesunde eben « nur » Symptome wie Durchfall, Fieber, Kopfweh etc. zeigen.
Das Problem ist doch, dass in der ganzen Kette bis hin zum Verbraucher meist nur Leute beschäftigt sind, die niemals den Umgang mit Lebensmitteln gelernt haben und dementsprechend auch nicht unbedingt eine « Moral » in dieser Beziehung zeigen.
Es sollte nicht verallgemeinernd sein, nur zur Vorsicht mahnen.

Hey, das wusste ich nicht mit dem Starbucks-Bus in Lille!
Nur ist Frankreich mal wieder ein Schritt hinten. In Deutschland ist Starbucks fast überall zu finden, sogar in der Schweiz hat sich Starbucks bis in den Kleinstädten implantiert. Wann sie in Lille eröffnen, ist ein Geheimnis, bis dahin führt mich die Website eher bis nach Gent, wenn ich einen Frapuccino trinken möchte :confused:
Ich war zu meiner Zeit in Kanada am Anfang fast täglich bei Starbucks, bis ich Tim Hortons entdeckte…

Aperdurus, ich kann mich daran erinnern, dass ausser ihm niemand, der an diesem Tag ebenfalls bei Quick gegessen haben, krank wurde. Ehrlich gesagt höre ich alles Mögliche über Hygiene in solchen Restaurants: von der gewährleisteten « Top-Sauberkeit » bis zum runtergefallenen Steak, der trotzdemins Hamburger getan wird, und gespeist wird.

Freut euch ihr Franzosen heute eröffnet der Burger Kind in Marseille am Flughafen… :laughing:

laprovence.com/actu/region-e … e-provence

Moin,

manchmal ist man allerdings auch nicht vor Fehlern von « Fachpersonal » in dt. Fast food-Ketten gefeit. Vor ein paar Wochen gab es 10km von mir entfernt diesen Zwischenfall. Wie es der Dame jetzt geht, entzieht sich meiner Kenntnis. wz-newsline.de/lokales/kreis … -1.1170502

LG,

Oliver

Marseille, Flughafen, 15.2.13, 13:00: Auch Franzosen haben um diese Zeit Hunger und wollen was Heißgebrutzeltes in den Magen. Das war bisher auf dem Marseiller Flughafen ein Problem. Nur Sandwiches und eine so versteckte Hochpreisbrasserie, dass sie kaum einer gefunden hat. Doch jetzt ist BK da, und wie man sieht, mit Wartezeiten-Erfolg, während an der Theke des Sandwich-Ladens kaum jemand steht.

BK back in Paris: Übermorgen ist es soweit! Menschenmasse ist vorprogrammiert in dem schon überfüllten St-Lazare… Ich muss mich allerdings bis nächstem Montag gedulden :wink:

lexpress.fr/styles/saveurs/b … 03087.html

Ich, für mein Teil, mag überhaupt nicht schnelle Imbiss auf diese Art. Im Vergleich mit anderen Esslokalen bin ich mir nicht so sicher, ihre angebotene Nahrung ist so billig wie sie sagen. Dagegen bedanke ich mich bei Bistrots, Cafés und anderen Lokale,wie bspw. Au p’tit Frenchy von Beaune usw.,die billige Nahrung mit Qualität und Originalität zu vereinbaren versuchen.