WOHIN nur im August 2011??

Eigentlich bin ich - als ich mich hier angemeldet habe - davon ausgegangen, dass wir nächsten Sommer mal wieder in die Bretagne fahren. Je mehr ich hier aber lese, desto neugieriger werde ich auf den Rest Frankreichs. Und mich würde auch der Süden mal reizen… ABER: wie ist es dort im August (wir können aus mehreren Gründen nur im August). Was ich nicht mag: überfüllte Strände, STädte in denen man sich nur mehr durchkämpfen kann (wegen zu vieler Menschen) … gibts das Ruhigere im August überhaupt?

Welche Gegend, welchen Ort würdet ihr einem Südfrankreichneuling empfehlen? Es sollte halt nicht zu weit vom Meer sein - max. 5 km würd ich sagen.

DANKE für all eure Tipps und Infos!
Vielleicht tun wir uns dann leichter mit der Entscheidung …

lg Susi

Weil Südfrankreich nun mal Sonne und Meer und schöne andere Dinge auch im August anbietet und die Leute gerade wie du dann Ferien haben, ist es überfüllt und zudem teuer. Ich will dich nicht enttäuschen, aber vergiss es einfach. Die von dir gewünschten Bedingungen sind nicht erfüllbar. Außerdem gehe ich davon aus, dass du als Bretagne-Fan kein Freund « unerträglicher » (subjektiv) Hitze bist, und die hast du im August an der französischen Mittelmeerküste und im näheren und weiteren Landesinneren erst recht.

Danke woolito, hab mir das fast gedacht.

Es ist nicht so, dass wir den Süden prinzipiell nicht mögen. Aber die Erfahrung zeigt, dass es im Süden - egal wo - im August einfach nur überfüllt ist und DAS mögen wir eben gar nicht. Aber es hätte ja sein können, dass es die ein oder andere ruhige Ecke gibt.
(In Dalmatien haben wir da so ein Fleckchen gefunden, wo man auch im August durchaus mal höchstens mit 20 anderen am Strand liegt … :wink: )

Also wohl doch auf in die Bretagne …

lg Susi

Klar, der August ist der vollste Monat im Süden und die Urlauber zu der Zeit sind etwas… ähm… Ich sag mal nicht, was die Einheimischen sagen. g Wir fahren trotzdem im August, weil es eben nicht anders geht und es gibt auch Strände, die nicht überlaufen sind und Gegenden in denen man sich nicht auf die Füße tritt, man muss sie nur suchen. :wink:

Könntet ihr auch im Juni oder Juli fahren oder müsst ihr in den Ferien? Der September ist auch wunderschön, allerdings muss man da mit mehr Regen, Unwettern und kaltem Meer rechnen…

Ich hätte da vielleicht etwas für dich, aber du musst einen Abstrich machen, nämlich die 5 km max. vom Meer. Plan d´Aups, eine in den letzten Jahren besonders bei den Leuten von Marseille beliebte « Sommerfrische » und Wochenendausflugsdestination in der Chaine de la Sainte Baume auf 700 Metern Höhe. Eine herrliche, frische und ruhige Mittelgebirgslandschaft mit wunderschönen Wäldern und Heidelandschaften und ca. 45 Minuten bis zur (überfüllten) Küste zwischen Cassis und Sanary sur Mer. Man kann Ferienhäuser mieten und es gibt ein erschwingliches Hotel. Im übrigen hat in Sainte Baume Maria Magdalena vor ca. 2.000 Jahren nach langen Wirren und Irrungen ihre letzten Tage verbracht. Ihr Schrein befindet sich mit Knochen in einem nahegelegenen « athosartigen » Kloster. :smiley:

Ich mag das Städtchen Fouesnant besonders gern.

:wink:

Im Süden ist es immer voll, egal zu welcher Jahreszeit man kommt. Außer im Winter, da sind die Touristenorte leer, aber wer will schon im Winter in die Touristenorte.
Ich bin am überlegen, ob diese Definition von « voll » mit deiner übereinstimmt. Ich glaube nicht. Ich war bisher nur im Hochsommer im Süden und Menschenmassen, die einen bedrängen, habe ich nur zweimal erlebt: Am Strand von La Grande Motte und auf einem Ausflug nach St.Tropez, den wir abbrechen mussten, weil man nirgendwo parken oder zumindest kurz aussteigen konnte.

Ansonsten hängt alles davon ab, wie man seinen Tag plant: Wer abends zur besten Restaurantzeit eine Stadt durchkämmen möchte, der hat Pech gehabt. Da kommt er wirklich nicht voran, weil alle bummeln. Dass man aber ansonsten keinen Fuß auf die Erde kriegt, stimmt nicht (außer St.Tropez natürlich, aber da auch wortwörtlich :wink:).

Was dir gut gefallen könnte ist ein Ort, an dem wir letztes Jahr waren, in der Nähe von Hyères. Bormes-les-Mimosas ist ein kleiner Ort oberhalb der Küste mit toller Weitsicht auf das Massif des Maures und die Îles d’Or. Ich hatte nie eine schönere Sicht und der alte Ort ist wirklich ruhig, und das obwohl er ein beliebtes Ziel für Tagestouristen ist. Morgens trifft man davon aber wirklich keine, man kann stundenlang alleine durch die Gegend bummeln, und auch die Strände im touristischeren Ortsteil am Wasser sind relativ leer. Ich fand das Dorf einfach malerisch, so wie ich mir Südfrankreich immer vorgestellt habe, und das obwohl ich den Süden schon so lange kannte.
Auf dem Cap Bénat, das für Autos fast komplett gesperrt ist, kann man schön wandern und da findet man die besten (dann auch fast unbelegte) Buchten zum Baden. Ausflüge in die Korkeichenwälder des Massif des Maures lohnen sich auch, es gibt schöne kleine Dörfchen und vor allem ganz viel von diesem Geruch, der dem Süden eigen ist, wahrscheinlich ist es eine Mischung auf Tymian, Lavendel und Pinien, die durch die Sonne ausgedünstet werden. Das ist das, was Alphonse Daudet als « Biblothek der Zikaden » bezeichnet hat, die Natur des Südens, in der man alles findet, was man braucht und die Zikaden ordentlich scheppern. :wink:
Hier mein Reisebericht vom letzten Jahr
Günstiges Hotel mit der besten Lage, die ich je gesehen habe

Ich würde es einfach wagen in den Süden zu fahren, denn auch wenn man ihn mit so einigen anderen Menschen teilen muss, bleibt immer noch mehr als genug für einen selber übrig.

Ich hab im Juli/August nur Erfahrung vom Hörensagen. Am Meer soll gut was los sein - übrigens auch in der Bretagne Im Hinterland ist es angenehmer und gerade dort findet man ja die typischen provencalischen/französischen Dörfer und Städtchen - etwa die Gegend um das Massif Sainte Baume, die woolito beschrieben hat ist wirklich sehr schön - mir persönlich hat St-Maximin la Sainte Baume sehr gut gefallen. Richtung Verdon-Schlucht ist es wohl schon wieder etwas zu voll.

Wenns unbedingt ein Strandurlaub sein soll, dann empfehle ich die Côte d’Argent am Atlantique in Aquitanien. Dort ist alles schön weitläufig und nicht so eng wie am Mittelmeer.
Auch die Ile de Re ist schön und das Vendée beim Kollegen Edwin - aber da gehts ja schon wieder nach Norden…

da stimme ich (mal wieder) christo völlig zu.die südliche atlantikküste wäre ein sehr guter kompromiss
:top:

Wow, ihr seid super! So viele Infos!! DANKE und MERCI :smiley:
@ avonlea: das Witzige ist, ich hab gestern mit Google maps nach Orten im Süden gesucht und bin auf Bormes les mimosas und Umgebung (Le Lavandou bis Bregancon) gestossen. Ich glaub, das wär wirklich was für uns … Werd mich gleich an deinen Reisebericht machen.

@ souris: wir können nur im August - wegen schulferien und Arbeit (wir haben einen eigenen Betrieb, wo wir nur im August zumachen können) :frowning:

tja, die südliche Antlantikküste … an die hab ich gar nciht gedacht … es wird immer schwieriger :wink:

lg Susi - ich halt euch auf alle Fälle auf dem Laufenden

Bis August 2011 hast du ja eh noch gut Zeit zum Überlegen und Entscheiden. Entscheidend ist natürlich auch wie du reisen willst:
Also ob Hotel, Camping, WOMO; und ob du 1 festen Ort vorziehst oder wechselnde Ziele ins Auge fasst
und natürlich ob Meer oder « Land »… etc. letztendlich bieten sich da die unterschiedlichsten Opitionen an

Hallo greve72!
Unseren letztzen Frankreich Urlaub haben wir auch in der Bretagne verbracht. Die Gegend und das Essen sind einfach unschlagbar. Die anderen Touristenorte sind ja meist leider total überlaufen. Hier findest Du auch schöne Ferienhäuser in der Bretagne. Vielleicht ist ja was dabei!

Liebe Grüße,
katja

Seht mal zu, dass ihr alle euren Frankreichurlaub bucht und euch noch ein Plätzchen ergattert.Es wird voll dort in diesem Jahr.Laut focus-online schreibt Sarko seinen Ministern vor, vorrangig ihren Urlaub in Frankreich zu verbringen :smiley:

war das wieder werbung??? :sunglasses:

Für rollende Ferienheime ist da eh nichts bei
:smiley:

Danke für all eure Tipps. Hab mir vieles vermerkt und in den Favoriten gespeichert.
Für heuer haben wir uns - aus ganz privaten Gründen, die ich hier nicht nennen möchte - gegen einen Urlaub in Frankreich entschieden. :frowning:
Ich bleibe aber dem Forum natürlich treu - ich liebe Frankreich (soviel ich bisher davon kenne) und wir werden ganz bestimmt bald wieder hinfahren.

Euch allen, die heuer schon wieder nach Frankreich reisen, eine ganz schöne Zeit!! :smiley:

lg Susi

Hey, Christobal.
dat is jetz aber wirklich nich gut. Lass bloss die Touris von der Cote weg. Sonst wirds es da bald so voll wie im süüüden.
Gruß

Aber in echt, wir machen da schon seit Jahrereren Urlaub und sind es immer noch nicht leid.

Hallo Floraly,
wo geht es denn da immer hin, würde mich interessieren.

Ich schlage .Modomaus: Werbung gelöscht!! vor. Der ist total entspannend und man kommt wie neu geboren zurück

Sieht aus wie Schleichwerbung, oder ? :astonished: