Wetter in der Bretagne?

Hallo,
wir haben Freunde, die in der Woche vom 16. Juli auf einem Campingplatz in der Bretagne Urlaub machen wollen. Genauer gesagt fahren sie nach Benodet. Jetzt wollen sie gern wissen, wie denn das Sommerwetter da so ist. Ich kann ihnen da leider nicht helfen, aber vielleicht kennt sich jemand von euch dort aus.

Liebe Grüsse aus dem Elsass

Wenn sie GlÜck haben, scheint die Sonne bei 25 Grad, wenn sie Pech haben, pisst es eine Woche bei 16 Grad, oder sie haben einen Mix von allem. (Und nicht auf irgendwelche « Mikroklimata » hoffen! :smiley: )

Etwas übertrieben und klischeehaft , find ich ;die Bretagne ist zwar nicht Korsika , aber ich war selber mehrmals dort in den Sommerferien , meistens bei schönem Wetter.
…und Brassens sang damals von :« ces pays imbéciles où jamais il ne pleut = jenen blöden Ländern , wo es nie regnet ! »
Wie die Bretonen sagen :

Na dann, danke ¨schonmal für eure schnellen Antworten. Und die Sache mit den Cons, werde ich unseren Freunden direkt weiterleiten. :smiley:

Müsste die Übersetzung nicht heißen: « Wo es niemals nicht regnet »?

Gruß aus der Drôme
Aperdurus

Die richtige Antwort liegt wie die Wahrheit zwischen den beiden: « Wo es niemals regnet ». :wink:
Il ne pleut jamais = Es regnet nie
Du bist wohl kein Bayer net! :mrgreen:

Vielleicht wird das Wetter im Juli in Benodet genauso wie auf dem Wappen der kleinen Gemeinde. :wink:

Benodet ist ja gar nicht so weit entfernt von Mousterlin :smiley: wir fahren aber schon Anfang Juni. Wir können aber gern etwas Sonne übrig lassen.

Wenn ihr pech habt, brauchen wir die Sonne jedoch schon im Mai auf :sunglasses: Oder wie vorher schon geschrieben es kann über Wärme und Sonne auch zu regnenden Bindfäden gehen; ich liebe das bretonische « Mikroklima » welches alle vier Jahreszeiten an einen einzigen Tag möglich macht, gibt’s aber glaube ich öfter im Finestere-Nord als im Finistere-Süd :wink:

es ist ja schon alles gesagt…wenn man darauf eingestellt ist, ist die bretagne toll !!! :smiley:
und wenn alle Stricke reissen braucht man nur die Loire südwärts zu überqueren um die Sonne zu finden :mrgreen:

Und falls das nicht klappt,notfalls gen Atlantik fahren und den Regen beim « Plopp » mit dem netten Forumskollegen abwarten :smiley:

:open_mouth: na dann muss ich wieder etwas nachbestellen
Wird schon alles gut gehen

Während ich letztes Jahr 3 Wochen bei wundervollen 30° im Süden verbracht habe, hat eine Bekannte von 2 Wochen im Regen in der Bretagne gehockt… :wink:

Bei 30°C braucht doch die Klimaanlage viel zu viel Energie, bei 22° und jetzt leider ein wenig weniger schreitet meine persönliche vorbereitende Aklimatisation voran und das mit dem Regen wird total überbewertet, so schlimm ist nun auch wieder nicht.

Klimaanlage… pffff… früher haben wir doch auch die Fenster runtergekurbelt. :laughing:

Na dann, vielleicht haben sie ja Glück, und das Wetter ist dann so schön, wie jetzt gerade hier im Elsass. Und besser als in ihrer Heimat Sachsen wird es allemal.

Also, das Wetter in Sachsen in den nächsten zwei Wochen: herrliches Sommerwetter, wie man sich kein besseres wünschen kann. :laughing: :mrgreen:

wetter.com/wetter_aktuell/we … =DE0002265

Tja, soll ich ihnen sagen, dass sie besser zu Hause bleiben sollten? Ich glaube dafür würden die mich köpfen…

mit Sicherheit !!! :wink:

gut erkannt :top:

IN Sachsen (und eurem Nachbar Thüringen) gibt es aber nicht die Möglichkeit, sich bei unerträglichen 35°C zu erkühlen! Kein Wind, nur Freibäder…
Sachsen ist trotzdem sehr schön :slight_smile:

Bei allem Respekt, den ich für meine bretonnischen Nachbarn habe, das stimmt schon, dass es oft regnet. In meiner Normandie ist es ja genauso! Aber dafür hast du bildschöne Landschaften, gutes Essen, guten Cidre und sogar noch eine interessante Fauna. Und allein für die Crêpes, die es zB in Saint-Malo gibt, lohnt sich ein Aufenthalt in der Bretagne.