Weinkeller unter den Hammer

Frankreich muss sparen und so kommt nicht nur das Maison de France in Berlin « unter den Hammer », sondern auch jede zehnte Flasche des erlesenen Weinkellers des Élysèé-Pâlástès. Da wird sicher der eine oder andere « Zungenschnalzer » dabei sein. Ab 15 Euro Einstiegsgebot soll es los gehen. :sunglasses: :fete:

stol.it/Artikel/Panorama-im- … einkellers

Einen Petrus 1990 aus dem Bordeaux gibt es allerding erst ab 2200 Euro Mindestgebot. Frag mich echt, für welche Staatsgäste so erhabene Flaschen entkorkt werden… :unamused:

das möchte ich lieber NICHT wissen :neutral_face: :stuck_out_tongue:

Nun war es soweit. Die edlen Tröpfchen aus dem Élýséè kamen unter den Hammer. Die Auktion dauert noch bis Samstag. Das Meiste ging für den doppelten Preis weg, die preiswerteste Flasche kostete am Ende 350 Euro. Ordentlich mit dabei: die Chinesen.

fnp.de/nachrichten/vermischt … 141,531031