Trauer

Wir trauern alle hier herzlich um die armen unschuldigen Opfer der Blutbäder in Würzburg und in München und möchten hierbei unser herzliches Beileid aussprechen.

:cry: :cry: Meine Familie und ich gleichfalls möchten unser Beileid ausdrücken . Was München betrifft, laut der Pressemitteilungen würde es eher um einen deutsch-iranischen depressiven Amokläufer als einen IS-Terroranschlag gehen. Leider ist es kein Grund trotzt der Traurigkeit, um sich erleichtert zu fühlen…

Ich fühle nicht Trauer, sondern in erster Linie eine große Wut. Auf Menschen, die ihr Leben nicht in den Griff bekommen und Aufmerksamkeit erzwingen, indem sie Unschuldige töten und dann sich selber richten. Die Aufmerksamkeit hat gestern wieder jemand bekommen. Sondersendungen bis Mitternacht bei so gut wie keinen Informationen. Hauptsache live dabei. Auch das hat mich wütend gemacht.

Genau DAS ist es !!! Wenn diese Wahnsinnigen wüssten das ihr Name NICHT in den Medien genannt wird und das sie NICHT diesen Medienhype bekommen würden sie diese Greultaten nicht begehen !!
Trauer,Betroffenheit und Wut,Ja,aber dann Fernsehen Schmartfons ABSCHALTEN!!!
Keine Aufmerksamkeit und Energie in dieses perverse Medienspektakel!!!

:gun: :gun: :gun:

Ich hoffe, dass das Oktoberfest wie gewöhnlich dieses Jahr stattfinden und ereignislos geschehen wird, auch wenn ich wie gewöhnlich an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen werde… Mein Smartphone gleich wie mein Tablet-PC oder mein PC werde ich auch vernünftig wie gewöhnlich angeschaltet lassen :wink:

Quellen:
München: Amokläufer war ein Rechtsextremist :astonished: :astonished: