Reden mit den Bretonen...

Die Bretagne, " le Finistere " , das Land am Ende der Erde. Spricht man eigentlich noch Französisch da drüben ? In Brest ? Schauen wir mal !

BRESTOIS/FRANZÖSISCH

Cé formidab’ = c’est formidable

Avoir la ouache = être en forme

jambe de chinois (ou de chinetoque) = bouteille d’apéritif anisé (Ricard oder Patis)

bébé sans bras = bouteille de vin

« hhhouèye » = ouais avec l’accent brestois

« kôaah » = quoi en brestois

margats = personnel du port

stage de voile à ty colo (Baggersee in Saint Renan) = cure de désintoxication alcoolique

transistor à 6 piles = pack de 6 bières

repas de cigogne = manger dans un verre (repas hydraulique)

Yannick = habitant du quartier brestois de Recouvrance

le mail (prononcez « maille ») = le travail

attaque poulout’ = crise cardiaque

bon à nip’ = bon à rien, manche à couilles

grand téléphone blanc = cuvette des toilettes

chaille = bagarre

omelette de docker = tas de vomi

sacochée balaise = cuite phénoménale

tenir la marée = capacité à tenir l’alcool

passer le talus = avoir 50 ans

à la jaille = à la décharge

koll-boued = fainéant (breton)

que dalle = rien du tout, synonymes : walou, que tchi, nib , nada, que pouic, peau d’zob

Kilbus = 1 litre de vin (kilo)

Viel Spass ! :fete:

ich kante 12/12,immherhin die hälfte…! :unamused:
und ich habe nun noch was dazugelernt,merci :mrgreen:

Würdest du bitte auch die deutschen Begriffe dazu schreiben, wir haben hier auch Leute, die kein Französisch sprechen. :wink:

das war mir nicht aufgefallen… :open_mouth: :tomato:

Also wirklioch edwin. :laughing: Du bist einfach zu lange in F. g

Ok Souris, ich werde mal alles probieren zu übersetzen aber ich finde das es schade ist weil es sind Sachen die nicht complet übersetzbar sind… :confused:

Was ist eigentlich die Ubersetzung für " Brestois ", ein Einwohner von Brest ?

Na gut, diese Ubersetzung wird auch ganz sportlich für mich sein, vielleich könnten wir es zusamen diese Arbeit zu Ende bringen ? :olympic:

Ein Einwohner von Brest ist ein Brester (weibl. Bresterin), oder ?

klar,ich helfe doch genre!
immer her mit deinem text.ich habe doch die macht darin herum-zu-pfuschen :mrgreen:
:wink:

Dann würde ich ihm zunächst das -S an Gorbatschow wegschnippeln, auch empfehlen, solche Verallgemeinerungen wie « den Bretonen » zu überdenken.
So reden Bretonen nicht, die Beispiele sind Idiolekte, soziolektale Teilbereiche, « coole » Sprache eines Milieus, in dem man das Gefühl hat, sonst nicht viel im Leben zu sagen zu haben. Da übertrifft man sich gerne
in sprachlichen Exuberanzen.

« avoir la ouache » müßte ein h aspiré haben.

Manche Ausdrücke sind dagegen frankreichweit bekannt, aber das kann natürlich nur der wissen, der viel herumgekommen ist.

Manche sind nur situationsabhängig zu begreifen (omelette de docker), so wie man in Deutschland angesichts von Fleischsalat lebenserfahren sein muß oder gute Phantasie braucht, wenn dieser Fleischsalat als « Moppelkotze » bezeichnet wird. Sonst ist das nicht zu verstehen.

Weltwissen hilft! Nur so kann man z.B. in Préverts La bataille de Fontenoy die Anspielung « 75 » nur verstehen, wenn man die Mémoiren von Poincaré gelesen hat, in denen er seine Freude über die Kanonen vom Kaliber 75 im Ersten Weltkrieg bekundet.

Interessant, wieviele Ausdrücke mit Alkoholgenuß zu tun haben. Auch insofern: keinesfalls repräsentativ.

Yannick wird nicht für jeden Finistérien an ein bestoimmtes Quartier de Brest erinnern.

Und Brestois sind ganz einfach "« Einwohner von Brest », natürlich kann ich mit Imponiergehabe daraus in einer Kleingruppe auch "Brestoliner " machen. Sprache hat ja oft die Funktion, andere zu beeindrucken, das sieht man u. a. am alltäglichen Wortgeklingel in den Medien.

Hier muß man wohl milieugebunden « branché » sein, um seinerseits die Ausdrücke verwenden zu können. Doch welche Staccato-Gespräche sind das, in denen man damit punkten kann?
Wäre es nicht besser, die Konjunktive (Präsens wie Imperfekt) der Verben coudre und moudre unterscheiden zu können?

Bist du perfekt im Französisch? :unamused:

Hier hat uns einer der wenigen Franzosen im Forum etwas gezeigt, wir sind froh darüber und wenn da der eine oder andere Fehler passiert finden wir das nicht schlimm.

Sicher nicht « perfekt », was immer das sein mag, aber schon ganz gut und obendrein: lernwillig
Das « finden wir » befremdet mich leicht, sprich doch besser nur für Dich selbst.
Was auch befremdet, ist das « en coeur Aigues-Mortaise » in Deinem Avatar. Damit willst Du ja sicher etwas ausdrücken und zwar bei jedem Beitrag.
Dennoch kann ich es französisch so gar nicht einordnen, weil es grammatisch untauglich ist und von der ihm zugedachten Bedeutung her dadurch automatisch unverständlich bleibt.
Können wir Franzosen Dir dabei helfen?

Troll woanders, hier wird es nicht lange gut gehen. :laughing: