Nicht nur in Lourdes geschehen Wunder

Letzten Montag wollte die fünfzehnjährige Jaymie- Anne ihren kleinen Bruder von der Schule in Le Cannet abholen, als ein heftiges Gewitter ausbrach. Um einen kürzeren Weg wegen des schlechten Wetters einzuschlagen, beschloß das Mädchen über eine freiliegende Ausgußkanalisation zu springen. Leider rutschte sie ins Wasser und wurde von der heftigen Strömung über 4 Kilometer weggerissen.
Zum Glück schützte eine kleine Schultasche ihren Kopf !Plötzlich zerbrach ihr Regenschirm gegen einen Stein und konnte so den wilden Lauf des armen Mädchens stoppen.
Sie sprang also aus dem Wasser und hatte noch die Kraft ihren Rettern zuzulächeln, die sie ins Krankenhaus brachten, wo sie ein paar Stunden unter medizinischer Beobachtung stand.
Nichts Schlimmes, nur Quetschwunden!
http://www.snpm-cftc.com/article-le-cannet-jaymie-ann-15-ans-emportee-par-les-eaux-miraculee-58300902.html
Hier ein kleines Video, in dem gezeigt wird, wie sowas geschehen konnte:

- YouTube
:wink:

Unglaublich! Da waren aber wirklich tolle Schutzengel am Werk. Das Mädchen feiert sicher zwei Mal Geburtstag.

Da passt doch das:

Bisschen kitschig, oder? :wink: Sieht aus wie ein Glanzbildchen aus den 70er Jahren…

Wenn du die 1870er Jahre meinst, hast du recht. Und das Bild ist nicht ein bisschen kitschig, sondern ober-ultra-kitschig. :mrgreen:

:laughing: Gut dass du es sagst, ich hab mich ja gar nicht getraut. :wink:

Sieht aus wie aus « Hänsel und Gretel »…

Nein, Gretel hatte keinen Picknickkorb mit, und die beiden Geschwister wären fast vor Hunger gestorben, wenn sie nicht das Hexenhaus gefunden hätten. Ich schätze mal, dass das Rotkäppchen ist, die, nachdem ihr rotes Käppchen in den wilden Bach gefallen ist, zu ihrem kleinen Bruder sagt: « Weißt du was? Du läufst jetzt schnell heim, bevor das Gewitter noch schlimmer wird, und ich gehe über diese nicht TÜV-abgenommene Brücke allein zur Großmutter. »

Das Abenteuer dieses Mädchens könnte auch an folgendes erinnern:

Aber die Kanalisation ist eben nicht der Nil, obwohl sie auch ins Meer mündet.
:wink:

Richtig, die Wasserqualität der letzten Nil-Kilometer hätte das Mädchen wahrscheinlich nicht überlebt. Aber schönes Bild. :smiley: