Neue Rubrik "Annoncen" auf BF und AOX ????

Mal grundsätzlich gefragt: wäre das rechtlich möglich, evtl. in beiden Foren eine Rubrik « Annoncen » zu eröffnen, die selbstverständlich nur Forumsmitgliedern offen steht? Bei Allemagnomax steht nämlich gerade ein Angebot für eine Au-pair-Stelle im Netz, und ich habe, ehrlich gesagt, für mich selbst auch schon erwogen, ob ich mal hier nach einer Ferienwohnung frage. Es wäre zu überlegen, ob wir unseren Mitgliedern solche Möglichkeiten eröffnen wollen oder ob wir da grundsätzlich auf das kommerzielle Angebot verweisen. Z. B. in dem elsässischen Forum, wo ich seit kurzem mitmache, gibt es eine solche Rubrik.

Edit modcristo : hab den beitrag hier mal zum neuen Thema gemacht, weil der Kommerzthread in Quarantäne musste

Ich hab diesen Beitrag von crizi mal für selbstständig erklärt, damit wir über das angesprochene Thema in einem eigenen Thread diskutieren können. Lasst doch mal eure Meinung hierzu los. Die Entscheidung träfe letztendlich aber der tatsächliche Eigentümer dieses unseres Forums, sprich der weithin große Unbekannte Sebomax :wink:

Die Meinige´:
Rechtlich darfst du mich nicht fragen. Aber wenn es in anderen Foren geht, warum nicht auch auf BF.

Allerdings sollte das Forum weiterhin frei von kommerziellen Nutzern/Inhalten bleiben. Was im Detail zu überprüfen wäre (von wem :unamused: ). Die Anzeigen/Gesuche dürften also nur privat sein. Und sollten regelmäßig wieder gelöscht werden. Thematisch dürften nur Themen angesprochen werden, die auch den Inhalt unseres Forums betreffen.
Gut wäre auf jeden Fall, das die Anzeigen schwupps in ihr eigenen Körbchen kämen und nicht dauernd in anderen Themen « mitschwimmen »
Und was gelöscht werden muss, wird weiterhin gelöscht :laughing:

Also ich hab grundsätzlich nichts dagegen. Ist ja so was wie ein « schwarzes Brett » mit « Suche » und « Biete » oder? Gibt es das nicht schon irgendwo? Ich erinnere mich an eine Kiste Bier… :wink:

Was mir allerdings auf den Keks gehen würde, wären kommerzielle Anzeigen.

Hmm… wenn wir eine eigene Rubrik « Kleinanzeigen » eröffnen, besteht meines Erachtens dass Risiko, dass wir entsprechende Anziehungskraft entwickeln und das Forum sich schleichend zum « Anschlagbrett » entwickelt. Und dann kommt die Frage: Wer macht die « Triage » und entscheidet, was nun eine vertretbare Annonce ist und was ein (verstecktes?) kommerzielles Angebot etc…

Wenn also Annoncen, dann würde ich eher für « low profile » plädieren, mit andern Worten, die Annoncen eben doch « mitschwimmen » lassen, so wie sie gerade « reinflattern » bzw in eine mit der Anzeige verwandte Rubrik parken, zB. Reisen oder Frankreich im Allgemeinen oder so. Es würde also um Annoncen gehen, die zufällig jemand formulieren will und die sich als eindeutig nicht kommerziell identifizieren lassen. Und auch die würde ich nach einer Weile wieder löschen.