Moussu T aus Marseille spielt auf dem LINZFEST09

Linz an der schönen blauen Donau in Österreich gelegen darf sich heuer ja Kulturhauptstadt Europas nennen und hat damit Marseille das gewisse Etwas voraus, auf das die cité phocéenne noch bis zum Jahre zweitausend (aber dann immerhin) 13 :wink: warten muss.

Aus diesem Anlass treten auf dem Linzfest 2009 von 29. bis 01. Juni 2009 im Donaupark Linz Künstler aus allen vergangenen und zukünftigen Kulturhauptstädten Europas auf.

Marseille wird dabei am 31. Mai um 18.15 vertreten von Moussu T e lei jovents, dem provençialischen Bluesbarden, den ich bereits bis zum Abwinken hier auf BF präsentiert habe :smiley:

(mit Video!!!)

Zumindest für die Süd/Südost-Fraktion unter den Forumianern eine nette Gelegenheit mal den berühmten esprit marseillais Live in ihren Gefilden zu hören…

à lèu dans la place…

War es speziell für mich gedacht, Cristobal ? :wink:

…klar doch… :smiley:

Bist du dabei ?

Ich fürchte, dass ich leider nicht dabei sein kann. Am 02.06 sehr früh ziehe ich von Linz aus :cry: und werde am vorhigen Wochenende sicher viel zu tun haben…

Je serai bien sûr dans la place !
Kleiner 2-Tagesausflug - hoffentlich mit dem Schiff von Passau bis Linz - standesgemäß für einen kleinen « Marseiller » :laughing:

Schade… ansonsten könntest du nämlich auf dem Weg nach Paris noch ein bisserl Mareille/La Ciotat/Provence mitnehmen - und das ohne Zusatzkosten. Na vielleicht klappts ja doch noch auf’n Apero… Das Konzert ist übrigens megakurz (1 Stunde)… allerdings kommt danach noch der Attwenger mit seiner Nouvelle Volksmusik landauf landab bekannt auf eineinhalb Stünderl…

P.S: Du ziehst ganz aus Linz weg? Dein Rerferendariat ist beendet?

Ja, eine Stunde ist kurz… und der Donaupark nicht so weit von mir. Vielleicht passt es… Aber zuerst werde ich das Video ansehen, um wirklich zu wissen, worum es geht ^^ (mit der Musik aus Marseille muss man misstrauig sein ^^)

Wenn du ein total südfranzösisches Wochenende in Linz verbringen willst, musst du die Ausstellung im Landesmuseum über Toulouse-Lautrec besuchen :wink:

Ja, mit Linz ist es aus. Ich fahre nach Hause zurück, und ab September ziehe ich in Wien ein :smiley:

Um ehrlich zu sein, der Protagonist der Gruppe, der Herr T, heißt im richtigen Leben François Ridel und kommt ursprünglich aus… Paris. :laughing:

Super, Wien ist ne :top: Adresse. Du scheinst dich auf Österreich festgelegt zu haben.
Wundere dich nicht wenn aus dir peu à peu irgendwann a waschächda Weana werd und a ächda Weana gähd ned undda :wink:

Wow, beneide Dich! :sunglasses:

Für ein Auslandjahr oder verlegst Du Deine Studien gleich ganz dorthin?

Was ich in Wien machen werde ist noch unklar… Studieren werde ich sicher. Aber was genau, weiß ich nicht. Ich schaffe es nämlich nicht, den Professor zu kontaktieren, der auf meine Fragen antworten könnte :frowning:

War alles geboten in Linz, was man sich unter Österreich vorstellt: Ein Dampfer auf der schönen blauen Donau auf dem Wasserweg von Passau nach Linz inklusive ein Sonnenbrand, Wiener Schnitzel , Linzer und Sacher Torte und a Melange beim Traxlmayr dem angeblich einzigen Wiener Kaffeehaus in Linz, passables Wetter, Super Stimmung am Ufer der Donau, ein tolles Lichtschauspiel an der Ars Electronica

nur kein Moussu T et ses jovents :cry: :cry: :cry:

Marseille in tiefer Trauer nach dem bitteren Ende in der Fußballmeisterschaft ? Ein Bandmitglied jedenfalls mußte in Linz ins Krankenhaus…


Heisst das, die sind gar nicht aufgetreten? Tut mir leid für Dich.

Musste das Bandmitglied nach einem Tritt mit dem abgelichteten Schuh ins Krankenhaus? :laughing:

Ein bisschen was musst Du schon noch zu den Bildern erzählen… Was ist das für ein Spiegelhaus? Was für eine Band steht auf der Bühne? Und welche Schuhgröße hast Du? :wink:

So trist es klingt, so war es… :frowning:
Zum Glück liegt Linz eigentlich quasi ums Eck bei mir un

:imp:

OK von links oben im Uhrzeigersinn:
(1)
Das Ars Electronica-Center, das sog. « Museum der Zukunft » wo alle möglichen visionären Ideen « ausgestellt » sind wie unsere Realwelt « technisch » mal aussehen könnte… Künstliche Intelligenz und so…
Dank aufwändiger LED-Beleuchtung kann das Gebäude in allen möglichen Farben beleuchtet werden, lassen sich ganze Lichtinstallationen und -shows darbieten. War sehr beeindruckend… Elektronische Klänge auf der Bühne und ein gigantisches Farbenspiel am Gebäude, das direkt gegenüber auf der anderen Flussseite liegt.
(2)
Das Lentos ist ein futuristisch anmutendes Kunstmuseeum ein rechteckiger Spiegelpalast, eigenlich ein auf den kopf gestellte « U » denn unten in der Mitte ist es offen - und oben an der Decke spiegeln sich Gegenstände und Menschen wie hier beim Konzert von Attwenger :

(3)
Auf der Bühne stand gerade der türkische Rapper « Ceza ». Das Auditorium war fast völlig in türkischer Hand… Aber die Jungs im Publikum waren so supercool, die haben sich kaum bewegt :laughing:
(4)
der Schuh befindet sich mitten auf der Donau mit Blick auf das Donauufer, dass fest in der Hand der Radfahrer auf dem Weg nach Linz oder Wien ist.

Alle Details über Linz - vor allem wie sichs dort lebt - weiß der Kollege mislep zu berichten…

Na also, geht doch. :wink:

Danke, das hört sich ja echt klasse an. Ich kann mir vorstellen wie beeindruckend so was ist. Und so ein Museum ist sicher auch interessant, obwohl ich gar nicht so auf Futurismus stehe, aber gucken kann man ja mal. :slight_smile:

Linz… :cry:
Es freut mich, dass die Stadt dir gefallen hat :slight_smile: