Motivationsschreiben, könnte jemand bitte korrigieren?

Hallo,
ich möchte mich für mein praktisches Jahr an einem Krankenhaus in Frankreich bewerben. Angerufen haben ich dort schon. Sie hätten gerne einen Cv und lettre de motivation. Dies ist was ich geschrieben hab. Verbesserungen sind gerne willkommen. :smiley:

Monsieur,
Je voudrais postuler pour faire un tiers de l’année d’études à option en chirurgie cardio-vasculaire dans l’Hôpital xxx du 29.08.2011 à 16.12.2011.

Je suis étudiante en médecine en cinquième année à « xxx Universität » en Allemagne. En juillet, j’aurai fini la cinquième année de mes études et un mois plus tard l’année d’études à option commence. Je voudrais exploiter quatre mois de cette année pour découvrir le quotidien à un hôpital français. Comme le cœur m’intéresse bien et quatre mois en chirurgie sont obligés, j’aimerais faire cette partie dans la chirurgie cardio-vasculaire.

J’ai appris le français cinq ans à l’école dont le dernier deux ans était un cours intensif. Cependant les derniers cinq ans, j’avais eu rarement l’occasion d’utiliser mes connaissances françaises sauf le cours de langue « le français pour les médecins » à l’université que j’ai réussit 2009.

Je vous serais très reconnaissante de bien me faire savoir si je peux faire ce stage dans votre département à la période nommée. N’hésitez pas de me contacter pour plus d’informations ou si vous êtes besoin de plus de documents, s’il vous plaît.
Veuillez trouver ci-joint mon CV.

Dans l’attente d’une réponse, je vous prie d’agréer, Monsieur, l’expression de mes sentiments distingués.

Ich hoffe es fällt keiner vor lachen vom Stuhl :blush: In dem Teil über meine Sprachkenntnisse wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich 5 Jahre Französisch in der Schule hatte, die letzten zwei waren Leistungskurs. Leider haben ich danach kaum Sprachpraxis gehabt. Gestern habe ich einen Sprachtest gemacht, der mich zu B1/B2 eingestuft hat.
Vielen Dank für Tipps

Also, ich finde, dein Text klingt super. Hier gibt es aber noch ein paar muttersprachliche bzw. studierende Expert(inn)en, die vielleicht noch die eine oder andere Verbesserung vornehmen können.
Viel Erfolg auf jeden Fall. :wink:

Vielen Dank für deine Antwort!
Es wär natürlich super, wenn noch ein Experte drüber liest!!

Ach, ich bin schon so aufgeregt. Würdet ihr mir mit meinen Sprachkenntnissen überhaupt zu so was raten? Ich will ja auch nicht, dass ich dann alle im Team nerve, weil ich so schlecht französisch spreche.
Grüße

Klar, nirgends lernt man eine Sprache besser, als im Land wo sie zu Hause ist. Sollen die anderen doch genervt sein. g Du lernst ja dazu und wirst immer besser und irgendwann sind sie nicht mehr genervt. :wink:

Du hast gestern einen Sprachtest mit dem Resultat B1/B2 gemacht. Jeder Franzose, der von deinen Sprachkenntnissen genervt sein sollte und nicht in der Lage ist, bessere Sprachkenntnisse als du in irgendeiner Sprache dieser Welt (incl. Englisch) vorzuweisen, und diese Franzosen kannst du « an einer Hand abzählen », gehört in den Wind geschossen.
Zieh dein Praktikum jetzt durch, und ich bin sicher, wenn du gute und schöne Erfahrungen sammeln willst, dann wird das auch geschehen.
:wink:

Gut, ich freue mich schon und hoffe, dass ich ganz viel Kultur mitnehmen kann, meine Sprachkenntnisse wieder ordentlich auffrische und viel Spaß habe. Und sollte das alles nicht klappen, dann werde ich auf jeden Fall genug Material für meine Kamera finden :smiley:
Danke für eure Hilfen!

Da ich keine Muttersprachlerin F bin, korrigiere ich nur die Stellen, bei denen ich mir sicher bin…

Ich bin mir nicht sicher, aber für mich klingt "J’ai fait 5 ans de francais (die Cedille kriege ich immer noch nicht hin) à l’école, dont deux en cours intensif." eleganter.

Wieso machst du dich so schlecht und lieferst denen Gründe, warum sie dich nicht nehmen sollten? Lass die Einschränkung, dass du wenig Gelegenheit hattest, dein F anzuwenden weg und betone es stattdessen als langfristiges Interesse und Vorbereitung, dass du diesen speziellen Kurs gemacht hast: « Comme j’avais envisagé de faire un stage en France depuis longtemps, j’ai suivi le cours « le francais pour les médecins » à l’université xxx que j’ai réussi en 2009. »

Vielleicht kannst du noch etwas mehr dazu schreiben, warum du dir ausgerechnet dieses Krankenhaus ausgesucht hast und was du während des Praktikums machen sollst/willst (es sei denn, du bist nicht die erste D Studentin, die dort ein Praktikum machen will). Betone noch etwas mehr dein Interesse für die Kardiologie und warum du das Praktikum ausgerechnet in Frankreich machen willst.

Da du « nur » ein Praktikum machen willst und ich davon ausgehe, dass du nicht gleich eine Operation leiten sollst, glaube ich nicht, dass du perfekte Französichkenntnisse benötigst. Ich kann mich Woolito nur anschließen: Lass dich nicht von deinen Befürchtungen hinsichtlich der Sprache von diesem Praktikum in F abhalten. Falls du noch Zweifel haben solltest, dann mach doch (falls die Zeit und dein Studi-Budget es zulassen) ein oder zwei Wochen Sprachurlaub in den Wochen direkt vor Beginn des Praktikums. Dort kannst du alle Hemmungen abbauen und hast durch die Praxis wieder etwas mehr Sicherheit erhalten. Und du konntest dir vorher schon die Gegend anschauen :wink:

huhu,
danke sehr! Nein, ich bin nicht die erste, die dort Praktikum macht. Unsere Uni hat ein Austauschprogramm! Ich möchte an das Krankenhaus, weil mir erzählt wurde, dass man dort zusammen mit französischen Studenten arbeitet. Ich werde die Fehler verbessern und über den einen Satz Gedanken machen.

Ich bin kein Muttersprachler, lebe aber schon 6 Jahre in Frankreich und « berichtige » nur das, wo ich sicher bin.
Weisst du denn, den Namen des Monsieurs, oder hast Du keinen Ansprechpartner, dann wähle lieber Madame, Monsieur

Es heisst nicht à un hôpital, aber dans un hôpital

ich würde leiber schreiben: quatre mois de stage sont obligatoires

dont les deux dernières années en cours intensif

les cinq dernières années

si vous avez besoin de plus de documents

dans l’attente d’une réponse favorable, klingt besser

Am Besten ist immer noch: de mes salutations distinguées

Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen

dans l’attente d’une réponse favorable, klingt besser

=> Geschmacksache, aber das finde ich unhöflich. Favorable oder nicht, das entscheidet er, nicht du. Ist der Bewerber tatsächlich ein Leckerbisschen für sie, kann er sich es leisten, sonst eher nicht (aber Geschmacksache, das gestehe ich in aller Bescheidenheit).
Berechtigt wäre aber eine baldige Antwort. Baldig, hab ich gesagt, nicht umgehend. :wink:
Respektvoller ist aber: Dans l’attente de votre décision, je vous prie…

Ist es zu spät, um zu helfen ?
Ich bin Französin… sag mir, wenn du eine noch eine Verbesserung brauchst :slight_smile: