Mort aux Ludwig Von 88

Wer kennt sie noch die Ludwigs von 88 ? Nein, sie entstammen keineswegs einer bayerischen Herrscherdynastie, sondern den Beaulieus von Paris. In den achziger und neunziger Jahren waren sie Kultband der französischen Generation Punk. Ihre Texte voll bissigem Humor und ihre exzentrische Bühnenshows haben sie unsterblich werden lassen. Trotzdem sollen sie nun wieder einmal totgesagt werden. Ende Juni ist eine Compilation mit dem Titel Mort aux Ludwig von 88 erschienen mit Coverversionen von unvergesslichen Ludwig-Songs, eingespielt von dem besten Bands aus aller Welt. :wink:

–>Die CD ist auch in D erhältlich

–>Kritik von mygmusique zur Scheibe

Ein kurzer Überblick über das Leben der Ludwigs

Gegründet wurde die Band 1983
Bandmitglieder in der Hochzeit um 1988 waren:

Karim Berrouka au Chant
Nobru (Bruno Garcia) heute besser bekannt und sehr erfolgreich als –>Sergent Garcia à la guitare,
Charlu à la basse und
Jean-Mi aux machines

Offiziell hat sich die Band niemals aufgelöst, vielleicht mit ein Grund, dass sie immer noch Kultstatus unter ewig jungen Punkopas aber auch der heutigen Jugend genießen. Ob sie mit der neuen Scheibe endgültig totzukriegen sind ist deshalb auch dieses mal wieder zu bezweifeln

–>Live-Video von LV88 auf youtube-Mon coeurs s’envole

–>Video-Clip von LV88 auf youtube-Sur les sentiers de la gloire

–>Live-Video von LV88 auf youtube-Guerriers Balubas

Diskografie:
Houla la ! (mars 1986)
Houlala II « la mission » (novembre 1987)
Ce jour heureux est plein d’allégresse (décembre 1990)
New Orleans (1991)
Tout pour le trash (novembre 1992)
In the ghettos (1993)
17 plombs pour péter les tubes (novembre 1994)
Hiroshima (1995)
Prophètes et Nains de jardin (1996)
le crépuscule des fourbes (1996)
Houlala III « l’heureux tour » (concert, juillet 1998)
La révolution n’est pas un dîner de gala (2001)

Mit bescheidenen Mitteln habe ich mich sodann an einen Songtext von LV88 gewagt :laughing:

Oh Herr

Oh Herr, oh Herr, schenke mir das Licht
Lass leuchten die Erde, den Himmel ohne Hölle
Führe meine blinden Schritte auf den dornigen Wegen
Zeig mir die Sonne, brennend in ihren Augen
Oh Herr, Oh Herr, erleuchte meine Seele
Lass ewig tanzen, die Hoffnung und die Flamme
Auf dass dein edler Name leuchte auf unseren Lippen
Schenk mir, oh Herr Inbrunst und Erregung

Oh Herr, oh Herr, auf dass die Freude uns ansteckt
Lass vom blauen Himmel den sauren und feinen Regen fallen
Der unsere Wälder zerstört, unsere Kinder verstrahlt
Aber lass uns zufrieden zurück, benebelt durch den Wind
Leuchte auf die vierte Welt, mit deinem feierlichen Glauben
Auf dass sie dahingehen reich und gefüllt, vom Abwasser in den Mülltonnen
Blase die Freude in die Straßen von Bogota
Wo die Kinder zu Tode verfaulen, verschluckt von den Ratten

Schenk mir, Schenk mir den Glauben der mich Glücklich macht
Zeig meinen neugierigen Augen, die leeren und hohlen Mägen
Schenk mir die Ehrfucht und die Begeisterung
der ausgehungerten Völker, die erfüllt von Freude tanzen
Schenk mir die Vision, der unschuldigen nackten Frauen
Die sich in den schattigen Abwasserkanälen an den Meistbietenden verkaufen
Verleih unseren Soldaten Kraft und Mut

Auf dass die im Kampfe Sterbenden, lächelnd in die Luft fliegen
Gewähre, Gewähre deinen Salut
den Kindern die zermalmt werden, den Soldaten die man tötet
Gewähre, Gewähre deine Barmherzigkeit
Den Armen die man vergisst, den Ausgehungerten die schreien

Oh Herr, oh Herr, im Ernst, zeig mir
Die schmutzige und stinkende Luft, die unsere Lungen zerstört
Lass uns fröhlich krepieren an der Pest oder der Hungersnot
Das deine gnädigen Hände, eine einmütige Geste vollführen

Ich sehe das Licht, ich sehe den Himmer
Ich sehe das Licht, und ich schwebe und ich schwebe
Ich sehe das Licht, und ich sehe die Sonne
Ich sehe das licht und ich springe durchs Fenster
Oh Herr

Aus gegebenen Anlass, den verseuchten Steak & Frites die Alberto Contador wohl nachträglich den Tour-de-France-Sieg 2010 kosten werden:

Die « Spatzen » des französischen Punk mit einer « Huldigung » des Radrennfahrers Louison Borbet in Live-Bordel-Qualität

[size=75]Louison Bobet Forever

Louison Bobet, la bicyclette aux pieds
Roule, roule sur les pavés
Louison Bobet, tout de jaune habillé
Roule, roule seul vers l’arrivée

Louison Louison Louison Bobet
File comme un éclair de part les monts les prés
Louison Louison Louison Bobet
Ne peux plus s’arrêter, s’arrêter d’pédaler
Vas-y Louison…

Louison Bobet, le ventre plein d’amphés
File, file, file comme un boulet
Louison Bobet, voit au loin apparaître
La flamme, flamme du dernier kilomètre

Soudain le ciel s’est illuminé
Louison Bobet reste hypnotisé
Il pédale comme un fou, mais n’avance plus du tout
Louison Bobet a encore déraillé
[/size]
Mehr über Ludwig von 88 : Ludwig von 88 — Wikipédia

Alles über Ludwig von 88: http://ludwigvon88.free.fr/