Manuel Valls' 19.000-Euro-Trip

Der französische Premier Manuel Valls ist eigentlich nicht für Unüberlegtheit bekannt, aber inzwischen wohl auch (muss ansteckend sein) in den Sphären angekommen, in denen es manchmal schwer fällt, private und staatliche Interessen auseinanderzuhalten. Man kann sich gut vorstellen, dass Manuel Valls als gebürtiger Katalane natürlich Fan vom FC Barcelona ist, und so flog der Premier mal eben vom Parteitag der Sozialisten, auf dem er kurz zuvor noch gefordert hat, stolz darauf zu sein, links und Sozialist zu sein, im regierungseigenen Jet zum Championsleague-Finale nach Berlin, offiziel, um sich mit UEFA-Präsident Platini auszutauschen (Blatternachfolge und so). « Und außerdem sehe ich mir ein schönes Spiel an », fügte er unbefangen hinzu. Auf die Frage nach den Kosten wollte er nicht antworten.

handelsblatt.com/politik/int … 88574.html

Fußball , Fußball , Fußball…Geld , Geld , Geld , …Politik , Politik , Politik !!! :smiling_imp: :gun: Daß Fußball so überwichtig in unsrer Gesellschaft geworden ist , macht mich sprachlos . :crazy:

Valls muss die Kosten mit eigenem Geld zurückerstatten. So einfach ist es.

Hollande verdient ca. 12.500 Euro im Monat. Ich gehe mal davon aus, dass Valls ein bisschen weniger verdient. Also wären das fast zwei « schlappe » Monatsgehälter für den Trip nach Berlin, also soviel, wie eine Friseurin aus Berlin sehr wahrscheinlich auf dem Schwarzmarkt für ein Finalticket hätte berappen müssen. Die wäre dann aber erst mal für eine Weile pleite, während Valls ja noch die Matignon-Kantine hat.

Egal. Seine Hobbys sollte er nicht mit Staatsgeld finanzieren. Wer nicht genug Geld hat, um irgendwas zu machen, macht das eben nicht. So ist es im Leben.

Hat Valls nicht auch noch seine Kinder mit nach Berlin genommen? Ich meine das hätte ich gestern oder heute in den franz. Nachrichten gesehen. Ich finde so was geht gar nicht…

Jaja , stimmt !