Macron plant AKW nahe der Schweizer Grenze:

Frankreich will, dass die EU den Atomstrom als «grüne Energiequelle» anerkennt. Das Land setzt voll auf AKWs. :europe:

luzernerzeitung.ch/internat … ld.2230585

Deshalb kauft man auch EDF-Aktien und hält sie langfristig

" Konkret sieht der Vorschlag vor, dass vor allem in Frankreich geplante Investitionen in neue Akw als grün klassifiziert werden können, wenn die Anlagen neuesten Technik-Standards entsprechen und ein konkreter Plan für eine Entsorgungsanlage für hoch radioaktive Abfälle spätestens 2050 vorgelegt wird. Zudem ist als Bedingung vorgesehen, dass die neuen Anlagen bis 2045 eine Baugenehmigung erhalten. Der Text liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. " :sunglasses:

nzz.ch/international/eu-ato … ld.1662759

« Schauen Sie, was in Kasachstan passiert, das ist ein guter Hinweis darauf, was passieren kann, wenn die Energiepreise explodieren, das ist politisch gefährlich, » sagte Bruno Le Maire am Freitag.

"Wenn wir in den kommenden Tagen keine Lösung für die Energiepreise finden, werden die Franzosen Ende Januar eine Erhöhung von 35 bis 40 Prozent sehen."     <img src="/uploads/default/original/1X/668ccaf6236945c9badcd5924dbeead97a74e407.gif" width="41" height="27" alt=":fr:" title="salut !"/> 

de.rt.com/europa/129621-finanzm … r-konnten/

Atomkraft – Sicherheitsbedenken auch bei neuer Generation von Reaktoren
de.rt.com/international/129594- … bei-neuer/

Die französische Atomindustrie macht damit klar, dass sie von den EU-Zuschüssen voll profitieren will.

soll heissen, die Deutschen sollen den Franzosen die A-Reaktoren mitfinanzieren, damit F genügend billigen Strom hat? :fr:

Frankreich unterhält heute 56 Reaktoren; das ist der drittgrösste AKW-Park nach den USA und China.
luzernerzeitung.ch/internat … ld.2234886
strom-report.de/strompreise/str … twicklung/

​EU-Kommission will grünes Label für Atomkraft und Gas beschließen :gun:

rainews.it/tgr/tagesschau/a … 6f320.html

Der Bau von 6 EPR-Reaktoren wird in Auftrag gegeben, weitere acht könnten folgen. :merci:

nzz.ch/international/atomen … ld.1669213

Das französische Unternehmen Orano unterzeichnete mit dem staatlichen Unternehmen Rosatom einen Vertrag über die Lieferung von mehr als tausend Tonnen verbrauchtem Uran nach Russland. Laut Aktivisten von Greenpeace trafen die ersten Chargen gefährlicher Abfälle aus Frankreich :sunglasses: :dance:

og-ru.translate.goog/ru/news/12 … r_pto=wapp

Korrosion bringt die Pläne ins Stocken
Doch diese ambitionierten Pläne erfahren gerade einen empfindlichen Dämpfer: Von 56 Reaktoren stehen 29 still.

tagesschau.de/wirtschaft/we … e-101.html
Frankreich ist weniger vom russischem Gas abhängig als Deutschland - dank der 56 Atomreaktoren. Weil aber mehr als die Hälfte davon still steht und Russland als Kunde wegbricht, steht Frankreichs Atomindustrie unter Druck.

:sleep: