Luxusliner "France"

Der 1962 in Dienst gestellte Luxusliner « France », seinerzeit das längste Passagierschiff der Welt, ist eine Legende der Schifffahrt. 50 Jahre später soll der Mythos wiederbelebt werden – mit einem 350 Millionen Euro teuren Neubau.Der Smutje steht schon fest,um diese Stelle braucht ihr euch nicht mehr zu bewerben :smiley:
derwesten.de/video/der-traum … 36180.html

Moin,

die grosse, alte Dame der Atlantikschifffahrt ist erst vor drei Jahren abgewrackt worden und wurde zum Politikum. Und zwar derartig, dass sogar der grossartige Michel Sardou einen sehr schönen Chanson dazu schrieb. Die Geschichte der « France » liest sich wie ein Krimi. youtube.com/watch?v=2qNo0ldi9wo

Meiner Meinung nach ist die Neuauflage sowas wie eine « Leichenfledderei », die dem grossen Vorbild nicht gerecht wird. Zumindest dürfte das Schiff nicht « France » heissen.

LG,

Oliver

Ob Leichenfledderei oder nicht, eine solche neue « France » dürfte ihr Publikum eher außerhalb Frankreichs finden. So begeisterte Segler und Segelrallye-Liebhaber viele Franzosen sind, so habe ich doch den Eindruck, dass die in Deutschland, Großbritannien und den USA so beliebten Kreuzfahrten auf Riesenpötten bei den Normalfranzosen nicht gerade der große Renner sind, und das gilt besonders für die jüngere Klientel (Marke « frisch verliebt und so »).

Die Frage ist :« Wer kann sich heutzutage noch eine Kreuzfahrt auf so einem Schiff leisten ? »
Ich kann mich noch daran erinnern, daß man damals (in den sechziger Jahren, als das Schiff gebaut wurde) von einer « Prestigesache » sprach, was auch für die « Concorde » galt.

Naja, es soll ja Leute geben die für so eine Kreuzfahrt nen Kredit aufnehmen :confused: . Ich meine die Queen Mary scheint ja auch keine roten Zahlen einzufahren, frage mich nur was passiert wenn jeder mal Kreuzgefahren ist… :unamused:

Ich für meinen Teil kann bislang nur auf das Kreuzen des Ärmelkanals noch von Hamburg auf Harwich und Calais-Dover berufen und auf den Besuch des Kombinachbaus der France und der Normandie im U-Bootbunker von St. Nazaire :slight_smile:

Wobei so ne Kreurfahrt mit Stil also nicht so nen Clubschiff, wär ja mal was, aber da ist wohl nur die Auswandererklasse auf den unteren Decks für mich drin…

Leider ist dieser Link seitdem tot geworden. Ich fürchte außerdem das Lied wäre nicht mehr verfügbar im Internet.

Die deutsche Übersetzung dieses wunderschönen Liedes :

Quellen : http://mattinschweden.jimdo.com/ships/france-norway/

:merci: Valdok, auch wenn es hier schon lange steht, gelesen hatte ich es bislang nicht.

In einem VHS- Kurs vor ganz vielen Jahren haben wir das Chanson von Michel Saldo mal übersetzt, der Text in beiden Sprachen ist in mir hängen geblieben. Aber « Danke » für die Übersetzung.

Bitte schön Napoleon. Aber sag’mir, Michel Saldo, wer ist das ? :wink: :wink: :wink:
Ernster gesagt, habt ihr auch die folgenden Lieder übersetzt?

La Neige [Ein Metapher gegen den zweiten Weltkrieg] (In einem Café in Warsaw hat ein Musiker Mozart ermordet)
J’habite en France(1970) [gegen die Klischees über die Franzosen]
Sorry, weil ich vom Thema abkomme. An der Übersetzung dieses Lieder bin ich sehr interessiert.

Salut Valdok :smiley: ,

meine Finger geraten schon mal an fremde Tasten…, ich schreibe hier per Smartphone, Tablet oder PC, da passiert schon mal ein Schreibfehler. Aber ich schreibe gerne zur Strafe 10 x Michel Sardou, Michel Sardou, Michel Sardou, Michel Sardou, Michel Sardou, Michel Sardou, Michel Sardou, Michel Sardou, Michel Sardou, Michel Sardou :laughing: . Nein, die anderen Titel haben wir nicht übersetzt, leider :cry: .

Och warum denn nicht? Auf der Costa Concordia waren auch ziemlich viele Franzosen mit an Bord.

Allerdings stelle ich mir eine Frage. die Hintermänner von diesem Neubauprojekt wollen ja anscheinend auf der « Nostalgiewelle » reiten. Bau in Frankreich, französische Flagge, Orangina & Pastis an Bord, , etc. Ob dieses reicht, um so ein Schiff rentabel zu machen, wird sich erst noch zeigen müssen. Wünschen wir ihnen einfach « immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel ».

Und wenn sie schon auf der Nostalgiewelle reiten, hoffentlich denken sie dann auch daran, dass dieser Schuss manchmal nach hinten losgehen kann :smiley: :smiley: :gun: :

Haben wir eine derartige Bestrafung wirklich verdient, Napoleon ? :laughing: :laughing: