Halloo

Bonsoir (ist schon spät)

Ich bin zum ersten Mal in Frankreich so um 84´gewesen. War ein Spontanausflug weil wir mal die/das Hoovercraft sehen wollten.
Wir haben zu dritt in einem Autobianchi am Strand von Calais geschlafen :wink:
Später folgten zwei Urlaube wieder in Calais. Einmal gab es dort einen Sturm der unser Zelt wegriss.
Ich habe in Calais und auf dem Weg Tuningteile für die Peugeot 103 gekauft (Sowas gab es in Deutschland nicht)
Genauso wenig wie die GITANE mit den Maisblättern :wink:
Und der Verkehr dort und die gelben Lampen :smiley:
Jahre später bin ich durch eine Freundin nach Frejus gekommen.
Mit meiner Familie habe ich vor ein paar Jahren dort wieder unser Zelt aufgeschlagen.
2000 bin ich mit dem Motorrad nach Paris zum Zieleinlauf der Tour gefahren :stuck_out_tongue:
Zweimal bin ich schon auf dem Tour de Eiffel gewesen (ohne Schlangestehen) :youhou:
Und letztes Jahr haben wir uns Cap Ferret angesehen. Den zweiten Teil des Urlaubes haben wir in St.Catherine des Fierbois verbracht.
Leider wimmelte es dort nur von Engländern. Wenn ich Engländer sehen möchte fahre ich nach England.
Ach so: Als ich auf dem Campingplatz am Atlantik ein(e) Baguette gekauft habe war ich schwer entäuscht…
Hier hat also auch schon dieses Fertigzeugs Einzug gehalten :cry:
Aaaaber draussen habe ich einen richtigen Bäcker gefunden mit richtigen Baguettes :top:
Ich versuche französisch zu lernen. Meine Tochter hat mich schon überholt.

Grüße aus Kaarst bei Neuss
Robert

Beide Fotos sind aus Calais am Strand
22022009 001.jpg
22022009 002.jpg

Dann mal herzlich willkommen bei BF, Balu. :wink:

Salut Robert, wieder ein NRWler mehr hier,
dann kennst Du ja meine Lieblingsheimat auch ganz gut, ein paar Fotos wirst Du vermutlich auf meiner Homepage wiedererkennen. Viel Spaß dort und hier bei uns im Forum :smiley:

Herzlich Willkommen und Danke für die nette bebilderte Vorstellung :top:
Naja und die Sache mit dem STURM und dem Zelt…bei der interessanten Verankerung des Zeltes würde vermutlich auch ein WINDCHEN ausreichen, um obdachlos zu werden :smiley:
Es waren bestimmt spannende Tage :wink:

Bonjour und herzlich willkommen bei uns! :coucou:

Herzlich Willkommen! :coucou:

Bienvenue Balu,

interessante Geschichten die Dich mit Frankreich verbinden. Endlich mal wieder eine ordentliche Vorstellung. :top:

Hallo Robert :coucou:

Bonjour
Meinen allerersten Urlaub hatte ich mit den Pfadfindern aus Kaarst.
Wir schliefen natürlich in Zelten - irgendwo am Verdon.
Ich kann mich noch an eine Nachtwanderung mit Übernachtung im Flussbett erinnern.
Am nächsten Morgen sind wir in ein kleines Städtchen gekommen. In einer alten Bäckerei sind gerade die ersten Baguettes aus dem Ofen geholt worden.
Das hat soooo gut gerochen :stuck_out_tongue:
Wir haben auf dem kleinen Marktplatz gefrühstückt.
Leeeeuuute - das hat Spuren bei mir hinterlassen :smiley: :sport:
Der kleine Zweiradladen am Marktplatz
Die Ente mit Kastenwagen die uns mitgenommen hat…

Leider gibt es keine Bilder :frowning:
Dafür heute manchmal zuviele :sunglasses:

Salut
Balu

PS: Letztes Jahr in Arcachon


Ahhhh Arcachon… mein Assoziation für immer und ewig - Pascal Obispo :wink:

Schöne Ecke, seid ihr oft da?

Das war das erste Mal :smiley:
Als wir dort waren saßen alle Bewohner auf der Promenade und haben gegessen :fete:
Am Strand hat ein Künstler Tiere aus Sand geformt :top:

Balu

Wie auf der Promenade?

Das mit den Sandfiguren gibt es im Süden auch. Ist nicht so ganz mein Ding, vor allem weil die Geld haben wollen, wenn man es fotografieren will. :unamused:

Ja - alle hatten sie gleiche Halstücher und saßen Tisch an Tisch.
Mir fällt auch nicht mehr der Grund für diese Fete ein… :confused: :smiley:

Balu

Fête de la mer mit Pique Nique géant? :wink:

Oui :top:
avec Pick Nick ou Pique Nique.
« géant » muss ich erstmal nachgucken… :wink:

Balu

« géant » ist riesig. :wink: