Freigelassene Geiseln

Wer in Frankreich im Fernsehen die Nachrichten guckt, wird jeden Tag am Ende der Sendung mit einer Reihe von Photos konfrontiert, auf denen sich die Gesichter und Namen der Geiseln befinden, die sich zumeist in den Händen von islamistischen « Gruppierungen » irgendwo zwischen Nigeria und Afghanistan befinden. Seit gestern sind vier der « prominentesten » Geiseln, die 3 Jahre lang im Niger gefangen gehalten wurden, gegen ein vermutetes Lösegeld zwischen 20 und 25 Millionen Euro wieder frei.

faz.net/aktuell/politik/ausl … 40794.html

(Daniel Larribe)

Schön , daß sie alle gesund wieder zu Hause sind. Das Wiedersehn war sehr rührend. :smiley:

Das lohnt sich ja richtig, Franzosen zu entführen. Das wird dann wohl Schule machen.
Ist ja auch genug Kleingeld, um dann gleich noch ein weiteres Land in der Zone zu terrorisieren. :gun: :gun: :tomato:

Für die 4 Personen freue ich mich trotzdem.

Sehr nett von Dir ! :mrgreen: :gun: :gun: :fr: :sante:

Das kann ich mir gut vorstellen. Mensch, drei Jahre irgendwo gefangen… was in der Zeit alles passiert… Schön für die Freigelassenen, dass sie nun wieder bei ihren Familien sein können. Man muss sich das mal vorstellen, nicht nur für die Geiseln ist das ein Albtraum…

Tiens, diesmal bist du mit deiner Freundin Le Pen nicht einverstanden… Beim Sehen dieser schweigsamen, bärtigen Männer in muslimischen Kleidungen hat sie sich unwohl gefühlt, und hat nach Erklärung für dieses verdächtigen Verhaltens verlangt… :unamused:

Die erste Geiselnahme war bereits in den 70er Jahren. Françoise Claustre wurde von Hissène Habré fast 3 Jahre im Tchad gefangen gehalten. « Schule machen » ist dann nicht der richtige Ausdruck, denn bereits damals wurde gezahlt. Seither gab es viele Geiselnahmen die alle auf die selbe Weise gelöst wurden.

Ach ja? Wie mitfühlend…

Und glaube ich muss hier mal etwas klar stellen, da ja bestimmte Leute mich immer in eine gewisse Ecke drücken wollen.

Nein, Le Pen ist nicht meine Freundin.
Aber ich bin ein freidenkender Mensch, der nicht in IDIOLOGISCHEN BAHNEN eingezwängt ist. Es ist nicht alles so « dunkel-braun » wie manche Politiker-Eckchen, Medien und Partei-Funktionäre das hinstellen wollen.

Der grosse Schmuddel der letzten jahre kam von der UMPS.. Und da sehe ich das Problem: die französischen Kommunisten, Gaullisten & Sozéialisten sind marode & korrumpt bis über den Kragen hinaus. Ein klein klein bisschen nehme ich hiervon extra mal die grünen aus (idiologische Spinner, die sowieso neimand für mehr nimmt, als Handlanger, siehe: Ayrault )

Also, würde ich FN wählen. Antwort: vielleicht
Warum? Weil die anderen dann so schön rumjaulen !
Warum nicht? Weil mir einige Sachen von denen gegen den Kragen gehen !

Ich bin, z.B. Euro-Fan, EU-Fan (nur die Funktionäre in Brüssel, die muss man mal endlich loswerden) - und sogar ein Freund der Immigration !
Das ist unvereinbar mit FN-Ritualien & Propaganda.

Und es kommt noch Schlimmer: ich mag sogar Moslems ! Und bin gegen das Kopftuchverbot. Aber: Europa sollte für mich christlich bleiben (damit meine ich nicht den Laizissmus => das waren auch schon die Nazis)

Aber die Sozialisten und Gaullisten sind ja sogar noch schlimmer!: das sind
Betrüger & Lügner. Man merkt ja sogar hier im Forum wie die « Hollande-Propagisten » der Vorwahlkampfzeit immer mehr die SCHWÄNZE einziehen, und auf Tauchbasis gehen.

Hintergangen & verkauft: genau das ist das Stichwort !
=> und deswegen steigt die Alliance Bleu Marine… immer höher, immer höher, und die Politikerlobby & Ihre Aktivisten merken wegen den Scheuklappen gar nicht, wie das möglich sein kann.

Also, einfach mal die Scheuklappen ablegen, Ideologische Werte ÜBERDENKEN. Und dann mal rumschauen, was so noch übrig bleibt (ausser Schulden).
:dance: :dance: :clap: :europe:

Hab ich mir immer gedacht !
:bise: :fr: :alld: :europe:

Die FN Propaganda scheint bei dir aber besonders gut gewirkt zu haben. Der Begriff « UMPS », den du selber verwendest, ist ein Hauptbegriff der FN Propaganda. :wink:

Das heißt: ja zur Immigration, aber nur von guten weißen Christen… ?
Zur Erinnerung: Europa ist nie christlich gewesen. Es haben ja immer andere Religionen auf europäischem Boden gelebt. Chronologisch gesehen waren die Christen nicht einmal die ersten da…

Und kleine historische Korrektur: die Nazis waren selbstverständlich kein Laizisten. Sonst hätten sie nie die Juden nur deswegen ermordet, weil sie Juden waren.

hahah, das ist jetzt rot-blaue Propaganda.
Kannst mir erklären, wo der Unterschied zwischen den « beiden » ist?

Ich sehe keinen Grossen. Die einen Lügen wie gedruckt, die anderen Mauscheln wie die Profis (kannst Dir aussuchen, was mehr auf wen passt)?°
Bayrou zappelt irgendwo dazwischen und versucht noch irgenwo ein bisschen « Würde » ins politische Spielchen zu bringen (nur traut’s ihm auch niemand zu).

Kommen wiralso mal besser zurück zu unseren Geiseln: Francis Collomp ist den Nigerianern (oder besser: den nigerianischen Musulmanen) abgehauen !
Meine Gratulation an diesen Mann !

Bekleckernd fand ich nur, wie sich alle um ihn rissen… Elysee, Presse, etc… klecker, klecker, - die haben sich gefreut, dass sie 5 Mio. « gespart » haben, und wollten sich auch noch mit dem Ruhm seiner « Entkommung » bekleckern.

hey, ihr da oben, macht bitte mal Halblang ! Ein bisschen dezenter, bitte, wenn es denn gehen sollte.
Der gute Mann hat sich letztlich sogar schon drüber beschwert. Respektiert bitte zumindestens dieses. TROTZ anstehender Kommunalwahlen, die ihr sowieso verlieren werdent (mit oder ohne gegeifere an F. Collomp !). Lasst ihn in ruhe mal ziehen, und zahlt die 5Mio an ihn direkt aus. Danke !

Klickt Ihr hier http://www.otages-du-monde.com/base/-Actualites-sur-les-otages-au-.html bitte

Es geht gar nicht darum. Es geht nur darum, dass du behauptet hast, du wärest « ein freidenkender Mensch, der nicht in IDIOLOGISCHEN BAHNEN eingezwängt ist », aber du verwendest wortwörtlich die Rhetorik der FN… Viele Leute denken auch, dass alle Parteien gleich sind, und alle Politiker Lügner. Aber nur die FN benutzt den Ausdruck UMPS.

Als ich diese Rubrik zu lesen angefangen habe,glaubte ich, es handelte nur um die Befreiung der Geiseln zu loben. Ich habe das Link
« Otages du Monde » (Geisel der Welt) obenliegend gegeben. Hier wird alles erklärt, nämlich die Missionen dieses Vereins, die schnitten Preise einer Geiselbefreiung, die Verhandlungen, Spendenaufrüfe usw. Unglücklicherweise ist dieses Link nur auf französisch, ich denke es sollte mindestens auch auf Englisch sein, weil Geiselnahmen eine internationale Tragödie ist.
Diese Webseite Syrien: Wenn aus Helfern Geiseln werden | Welt | DW | 06.09.2013 erklärt auch die Lage für die Deutschen und erwähnt auch die Geiselnahmen der UN-Blauhelmsoldaten.

Ehrlich gesagt, ist mir die Nationalität der Geisel total egal, möchte ich nur ihren Mut loben, besonders ob diese Personen Humanitäre Helfer, Priester oder Journalisten sind.
Außerdem auf EU-Ebene sollte man nur über die Geiseln von EU-Staaten sprechen. Ich weiß nicht, ob die EU eine gemeinsame Politik darüber haben. Aber ich fürchte, Ich glaube noch immer an den Weihnachtsmann.