Französische Spezialitäten auf BF

Ich mach jetzt mal ein neues sujet zum Thema Französische Spezialitäten auf, weil es gibt zwar schon diverse sujets mit ähnlicher Bezeichnung, aber alle mit einer Erweiterung (etwa … « in deutschen Supermärkten » etc)

Vielleicht können wir hier mal alles sammeln, was die Forumianer so an Empfehlenswertem kennen- und probieren gelernt haben und was sie den Mitmenschen empfehlen können (und al kann dann sein Sortiment gleich angpassen :wink: )

Mir sind zuletzt Konserven aufgefallen, die in einer « exklusiven » Ladenkette verkauft werden. Ist mir vorher nie aufgefallen, es gibt die Magasins auch hauptsächlich nur im Norden und Westen, und südlich nur in 2 Departements. Schließlich kommt die Firma aus Quiberon was auch am Namen « La belle-illoise » ablesbar ist - wegen der sich unweit davon befindenden Belle-Ile

Die Firma stellt allerhand Fischkonserven in diversen parfums her - hauptschächlich - Thunfisch, Makrelen und Sardinen - und verpackt sie in adretten bunten Dosen. Deshalb schauen die Läden auch sehr farbenfroh und einladend aus. Ihre Waren bewirbt sie unter anderm damit, dass sie handverpackt sind, was mich zwar etwas wundert, allerdings lässt der Preis von ab 15€ für 5 Dosen Sardinen Exklusivität vermuten. Als Mitbringsel etwa eignen sie sich aber auf alle Fälle sehr gut

Gute Idee, das.

Mir könnte man eher mit so was als Mitbringsel eine Freude machen :wink: :

Der allerbeste Nougat den ich je gegessen habe. Der Nougatier hat seinen Sitz in Sault. Und schon wenn man die Verpackung öffnet riecht man den Lavendelhonig… Der Nougat zergeht auf der Zunge…

Kaufen kann man den Nougat auch im Supermarkt, jedenfalls im Süden, dafür muss man gar nicht immer nach Sault fahren. g

ich habe etwas böses, weil es nicht französisch ist und einmal ein deutscher darauf abgebildet ist und einmal hat es ein libanesischer brite bemalt. aber trotzdem handelt es sich um eine französische spezialität, denn in dieser verpackung gibt es coke nur hier:
:fr:

Entscheidend ist nicht was drauf steht, sondern immer was drin steckt :stuck_out_tongue:

Gestern bei mir auf dem Grill:

Figatellu: Korsische Schweinsleberwurst, leicht süßlich im Geschmack :wouaw:

Wobei das nicht ich bin und auch nicht mein Grill :wink:

Eigentlich sieht das urgemütlich aus und ich hätte auch eher Lust am Grillen, als auf die Wurst.
Napoleon Bonarparte sagte einst:er vermöge seine Insel mit geschlossenen Augen wiederzuerkennen, allein an ihrem unverwechselbaren Duft!
Vielleicht lags damals schon an der Wurscht :smiley:

Moin,

sieht gut aus und macht Lust auf mehr. Korsische Spezialitäten sind lecker. Als wir in Paris waren, haben wir bei einem Korsen gegenüber vom Elysée gegessen. Ich hatte « charcuterie corse » und war hin und weg.

LG,

Oliver

Bist Du sicher dass Deine Figatelli frisch waren? Da ist nämlich nichts drin dass sie auch nur eine Spur süsslich schmecken lässt. Die Figatelli - Zeit ist jetzt langsam vorbei, nur Touristen wagen es jetzt noch… :smiley:

ich hatte mal in der normandie eine verdammt leckere wurst entdeckt, auch in einem supermarkt. allen, die ein stück abbekamen, wollten mehr. also beim nächsten ausflug ein paar mehr eingepackt… und dann hat ein franzose in meinem auftrag in frankreich angerufen und nachgefragt, ob ein versand nach deutschland möglich sei. prompte ablehnung, da zu teuer und zu aufwendig.

und packungen, auf denen nicht genau in deutsch die inhaltsstoffe stehen, darf ich nicht verkaufen.

dann gibt es eben sowas nur auf direktauslieferung, wenn ich mal wieder im norden bin.

Schmeckt Leber nicht immer etwas süßlich? Nach meinen Papillen auf alle Fälle. Ausser sie wird explizit sauer zubereitet.

Ansonsten schenk ich dem Leclerc und seiner « regionalen Talentreihe » mal mein Vertrauen - er ist mir bisher noch nicht als Tourinepper aufgefallen Trotzdem gut zu wissen, dass man die Figatellu scheinbar in den berühmten R-Monaten isst - so wie hier althergebracht den Fisch.

Wobei laut Wiki wird die Wurst geräuchert und sollte insofern eine gewisse Haltbarkeit haben. Die französische Wiki-Seitezur Wurst klingt allerdings alles andere als beruhigend :astonished:

Das mit den R-Monaten stimmt. Kein Korse wird Figatellu essen sobald es warm wird. Das heisst aber nicht dass Lerclerc im Sommer keinen verkauft wahrscheinlich dann mit Konservierungensmitteln. Die hängen schön im Laden…

Figatellu ist aber nicht einfach Leberwurst , da kommt nämlich zu ungefähr gleichen Teilen Schweineleber, Schweinefleisch, Schweinefett und viel Blut mit rein… Dazu Gewürze und dann wird ein paar Tage geräuchert. Auf KEINEN Fall nach mehr als 3 Wochen essen.

Leclerc vertrauen kann man diskutieren, für mich ist das keine Garantie. Mir wurde aufgetautes Fleisch als Frischfleisch verkauft. Beim Portionnieren zum Einfrieren war es noch innen gefroren…

Wobei es eine Legende sein soll, dass Aufgetautes nicht wieder eingefroren werden dürfe.

cri-zi@ Rohes Fleisch wird sanft aufgetaut und dabei vermehren sich die Keime. Also 2x roh einfrieren, bei mir nie.

Cristobal@ Um noch mal auf den Figatellu zurückzukommen. Heute abend in den Regionalnachrichten wurde auf ein Zunehmen der bis heute unheilbaren E - Hepatitis in Südost-Frankreich gewarnt. Die Ursache ist hôchstwahrscheinlich das zu kurze Braten oder Kochen der Figatelli. :frowning:

Ich poste mal den Link zum « Auftauen und Einfrieren »

verschiedenes.privat.t-onlin … autes.html
Das die Qualität der Faser des Fleisches ect. vielleicht darunter ein wenig leiden könnte, steht auf einem anderen « Blatt ».
Hier geht es lediglich darum: Könnte man oder sollte man lieber nicht :wink:

:open_mouth: OK, aber man muss alles mal probiert haben :slight_smile:

Um welche Wurst handelt es sich denn? Du machst mich neugierig

ist schon ne weile her, an den namen kann ich mich nicht mehr erinnern. es war irgendwas mit schwein und calvados.

falls ich sie bei meiner nächsten tour wiederentdecke, mache ich ein foto.