Frankreich unter Schock

Ein deutscher Segler wurde auf der französischen Südseeinsel Nuku Hiva (Marquesas-Inseln) gegessen.

bild.de/news/ausland/kanniba … .bild.html

lesnouvelles.pf/article/ca-f … us-le-choc

spiegel.de/panorama/justiz/0 … 99,00.html

Halt französische Küche (gibt da viele lokale Spezialitäten).
:astonished:

Was muss einen Menschen bloß dazu bewegen so etwas zu tun :imp:

Ich erinnere mich an den Fall « Kannibale von Rothenburg » irgendwann 2006 oder 2007.
Der wurde verurteilt wegen anderer Delikte und darf ein paar Jahre einsitzen.Wegen Kannibalismus allerdings wurde der nicht verurteilt, da es in D kein Gesetz dafür gibt. :stuck_out_tongue:

Hast wahrscheinlich auch vom « Fall Sagawa »(1981) in Paris gehört:

In den frz Artikeln steht nicht, dass er gegessen wurde. Es steht nur, dass verbrannte menschliche Überreste gefunden wurden.
Der mutmaßliche Täter ist verschwunden, und die Frau weiß nicht, was ihrem Mann wirklich passiert ist.

menschliches fleisch ist zu süsslich, schmeckt nicht.

kannibalismus hat oft religiöse züge.

zur sache:
was dort passiert ist, ist noch vollkommen unklar. warten wir ab.

gar nicht, hat im Pazifik Tradition !
Wie sagte mir mal ein ganz alter Stammeshäuptling:
am besten schmecken kleine Kinder !
(ist wahr!)
Habe trotzdem nicht probieren wollen.

Besonnene Äußerungen in einem Interview mit dem Vater des auf Nuku Hiva umgekommenen Stefan Ramin.

spiegel.de/panorama/justiz/0 … 32,00.html

« Urlaubs-Horror auf dem Kanibalen-Insel »

:unamused: