Frankreich hat gewählt : Die lustigsten Sätze von Politikern

Der französische Presseclub hat die diesjährige Hitliste der Sätze aus den Mündern der Politiker veröffentlicht.

Gewinnerin ist die grüne Politikerin Eva Joly, eine ehemalige Richterin mit ihrem Satz:
Ich kenne Dominique Strauß-Kahn gut, ich habe Anklage gegen ihn erhoben (Je connais bien Dominique Strauss-Kahn; je l’ai mis en examen»)

Den Spezialpreis erhält kein geringerer als der de Gaulle-, Roosevelt-, Churchill-, Jaures- und Leninstatuenaufsteller aus Montpellier, George Frêche , für den Satz:
Intelligente Menschen gibt es 5 oder 6 %; ich mache den Wahlkampf für die Dummköpfe (Des gens intelligents, il y en a 5 à 6% ; moi je fais campagne pour les cons)

Den Internetpreis erhält der Mitterand Sohnemann Frédéric Mitterand - seines Zeichens Minister der Regierung Sarkozy der gesagt hat:
Wenn man mich Herr Minister ruft hab ich stets das Gasfühl, dass Jack Lang (Anm. der ehemalige Kulturminister unter seinem Papa) plötzlich hinter mir hervorspringt (Quand on m’appelle Monsieur le Ministre, j’ai toujours l’impression que Jack Lang va surgir derrière moi)

Ausgezeichnet mit dem Preis für den aufmunternsten Satz (Prix d’Encouragement) wurden
Lionel Luca (UMP) Abgeordneter der Alpes-Maritimes, für seine Maximie :
Man muss kein Rechter oder Linker sein um Unsinn daherzureden (Il n’y a pas besoin d’être de droite ou de gauche pour dire des conneries)

und Claude Goasguen, Abgeordnerter der UMP und Bürgermeister des XVIe arrondissement von Paris, mit:
Eins ist sicher: Es sind nicht unsere Amtsvertreter die uns dazu drängen werden uns gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen (Une chose est sûre : ce ne sont pas nos suppléants qui vont nous pousser à nous faire vacciner contre la grippe A)

Hingegen sind mit Patrick Balkany (UMP) für Ich bin der aufrichtigste Mann der Welt (Je suis l’homme le plus honnête du monde) und
Rachida Dati : Ich habe niemals versucht die Aufmerksamkeit der Medien auf mich zu ziehen (Je n’ai jamais cherché à attirer l’attention des médias)
zwei Favoriten auf den Titel nicht berücksichtigt worden

Natürlich wurden die Titelträger nicht vom Volk gewählt, sondern von einer Jury bestimmt.

Sieger des Jahres 2009 war Bertrand Delanoë, Bürgermeister von Paris, mit :
Die wirkliche Änderung in der Sozialistischen Partei wäre es Wahlen zu gewinn (Le véritable changement au Parti socialiste, ce serait de gagner)

Die Übersetzungsfehler möge man mir verbessern oder ggf nachsehen
:wink:

Keine Übersetzungsfehler :top:
Am lustigsten find ich Balkanys Erklärung…wenn man den Mann ein bißchen kennt. :laughing:

:laughing:

:lol

Mein Favorit ist Lionel Luca: « Man muss kein Rechter oder Linker sein um Unsinn daherzureden ». Der hätte auch von unserem Westerwelli kommen können :mrgreen:

:laughing: Sehr schön alle zusammen.