FRANKREICH der Norwegischen neo-Nazis verhaftet

Klickt Ihr auf den Link, um den ganzen Artikel zu entdecken

öh, Deine Quelle hat ja eine Top-Google-Gramatik! :mrgreen: :mrgreen: :crazy: :crazy: :gun:

Ja, ich höre aber trotzdem die gleiche Meldung seit heute morgen durch die « TV Nachrichten » blubbern.
Leider nur oberflächlicher Krams:

« Carabine » sagen sie. Leider präzisieren die das nicht weiter.
Mmh, die sind kaum attentatstauglich (ah lah Norwegen-Muster).
Haben max. 3 Schuss, und in Frankreich kriegt man damit auch nur gerade mal eine 300 Winchester Magnum.

« Carabine », ja welche, denn nun? Carabine à air comprimé (gut deutsch: Luftgewehr) ??
Dann noch im Internet gekauft?
Dort kriegt man doch nichts Vernünftiges.

öhö, jetzt war ich doch mal neugierig, google mir ein paar französische Nachrichtenseiten raus: auch Flaute:
Le monde hat nicht einmal einen Artikel dazu (zumindest auf der Startseite), France Soir auch nicht (francesoir.fr/), yahoo.fr genausowenig !

Also, für mich ist das ein Flopp (aka: Sommerloch füllen).
Wenn jemand ein Attentat planen sollte, dann fährt er nach Marseille in die Vorstadt, und besorgt sich dort was « automatisches », und nicht im Internet, unter’m eigenen Namen, und noch mit Adresse, Kreditkarte, etc. Seine Frau hatte ja zudem einen Waffenschein (he, wie ist das möglich, wenn sie seit 4 Jahren unter « Überwachung » stehen???)
Da soll der Valls erst einmal Details ausspucken (wetten, da kommt nichts???) - ich halte das sonst nur für ein Ablenkungsmanöver von den wirtschaftlichen Problemen. So spielt man dann nur die Abhörmethoden « wichtig hervor ».

Im französischen Fernsehen hatte ich es heute Morgen gehört. In der Tat hatte ich nur eine deutsche Nachrichte darüber gesucht. Ich hatte nicht gewagt, diesen Artikel auf Deutsch zusammenzufassen, weil ich Fehler zu machen furchtete. Solche Nachrichte soll tadellos mitgeteilt werden, habe ich gedacht. Vielleicht hätte ich es tun sollen, wenn auch mein Deutsch auch fehlerhaft ist. Zwar war der Entschluss der Anklageerhebung sehr vorschnell gefasst worden. Allerdings nach der Anschlagsserie, die in Midi-Pyrénées letzes Jahr erfolgte, verstehe ich Valls Handlungen. Jetzt haben auch France Culture und France darüber gesprochen.

Einiges über diesen « sympathichen » jungen Mann :

Ja, ich weiss, es gibt hier in den diversen Foren manchmal ein paar Korinthenreiter. Persönlich halte ich es in einem bi-nationalen Forum für kein Problem, wenn jemand mal ein bisschen holperig schreibt. Also, nur Mut.
(mein Deutsch wird auch immer schlechter :crazy: :crazy: )

Ja, das war auch so ein Spinner.
Aber dieser norweger ist auch kein grosser Hahn. Sein Platz ist vielleicht in der Psychiatrischen, aber den als « grossen Fisch » aufzublasen, halte ich für übertrieben.
Aber nach den bisherigen Kriterien, die mir bekannt sind, hat er nur einen Knacks im Kopf. Davon gibt es Tausende im ganzen Land, aller möglichen politischen :sport: , religiösen, extraterristischen :space: oder esotherischen :ange: Richtungen. Wollen wir die alle auf lebenslänglich einsperren?

Soll doch Valls erst einmal erzählen, was er denn nun angestellt hat, oder anstellen wollte… :starw:
Ich vermute ja, da wird nichts kommen, und in ein paar Tagen lassen sie ihn dann wieder laufen.

Dann schiebt er erst recht Hass und Rachegefühle auf die Gesellschaft, fühlt sich auch noch verfolgt, wird sich noch besser verstecken,… durch die Publicity haben sich wahrscheinlich auch noch seine Plattenverkäufe verfünfacht, und hat dadurch auch wieder Kohle. Eine unangehme Konstallation. Hausgemachter Psychopath.

[quote=« michelmau »]
Einiges über diesen « sympathichen » jungen Mann :

Wikipedia ist für mich leider keine Referenz (ich bin da ja selbst Erfolgsauthor… da kann man auch jeden Mist unterbringen, wenn man Lust & Laune zu hat).
Aber ich habe das trotzdem mal Überflogen:
Unter:

Na Klasse, die NSA hat uns mal wieder gerettet ! Jetzt dürfen wir alle dankbar sein, für unsere Überwachung und Bespitzelung.
(bitte brav klatschen…) :clap: :clap: :clap:
Irgendwie habe ich es mir ja gedacht… jetzt muss man erst einmal ein paar Wirrköpfe einsammeln, damit der Bürger dankbar für seine Überwachung ist.
Der Zweck ist das Prinzip.

Die Quelle für den o.g. Wikipedia Absatz ist übrigens die hoch-vertrauliche Internetseite: blabbermouth.net/
Urrrgh, blabbermouth…
Wer, was dahintersteckt weiss oder kontrolliert natürlich auch niemand, (allein der Name steht ja schon für hochvertrauliche, Qualtitäts-Quellen aus erster Ebene).
Natürlich wird dort auch nicht weiter darauf eingegangen, auch nicht die Foren genannt (hicks), auch nicht, woher sie wissen, dass er das nun ist/war, und natürlich auch nicht, woher oder wie sie denn wissen, dass er das nun ist/war.
Seien wir blabbermouth dankbar: die Welt ist gerettet !

Kommt nicht von wiki.

Der Typ ist ein bekannter Rechtsextremist (Michelmaus Link nach eigentlich sogar Neo-nazi), besitzt Waffen und hat mehrere Kirchen angezündet, und du findest es übertrieben, dass er als gefährlich eingestuft wird? Sag mal, arbeitest du etwa für den deutschen Verfassungsschutz? :mrgreen:

Es werden fast monatlich potenzielle islamischen Terroristen verhaftet, weil sie als gefährlich eingestuft werden, was auch richtig ist. Da meckert keiner. Wenn die Gefahr besteht, rettet eine Verhaftung Leben. Nach Utoya können wir uns es nicht mehr leisten, gegenüber solchen Spinnern mild umzugehen.

Don’t feed the trolls… :wink:

Er wurde gestern freigelassen…
Scheint ja ein « grosser Fisch » zu sein…


Na, wer eine Kirche ansteckt, was mag das wohl für einer sein (siehe Zitat:)

hallo, hallo, alles auf seinen Platz…
Von den 50-55 Mio Bürgern dieses Landes sind irgendwie 500.000 bis 1 Mio irgendwie seelisch mehr oder weniger angeknackst, durchgedreht, psychopathisch, depressiv oder gar komplett durcheinander.
Die schlimmsten Fälle landen unter Verschluss,… aber für alle ist kein Platz.