Frankreich bei den Oscars 2017

Am 4ten März findet die nächste Oscar-Verleihung statt, die die besten Filme des Jahres 2017 auszeichnet. Wie jedes Jahr sind einige Französinnen und Franzosen nominiert.

Als bester Dokumentarfilm wird Augenblicke: Gesichter einer Reise von Agnès Varda und JR nominiert. Varda bekam dieses Jahr übrigens schon ein Ehrenoscar für ihr Lebenswerk.

In der Kategorie « bester Animationskurzfilm » Garden Party, von 6 Studenten aus der MoPA-Schule (für 3D-Animation und Computergrafik). In den Kategorien für Animationsfilme, ob kurz oder lang, werden Franzosen regelmässig nominiert. 2013 und 2009 ging der Preis für den Kurzfilm nach Frankreich.

Für die beste Musik ist ein Stammgast der Oscarverleihung wieder dabei: Alexandre Desplat wird für die Musik von The Shape of Water nominiert. Das ist seine neunte Nominierung in 12 Jahren.

In der Kategorie « bester Film in einer Fremdsprache » vertritt Die Beleidigung den Libanon. Es handelt sich dabei um eine französisch-libanesische Koproduktion (die Geliebte von Hollande, Julie Gayet, ist Koproduzentin ^^) in arabischer und französischer Sprachen.