Fragen und Tipps zu den französischen Alpen

Hallo,
bisher war ich nur zweimal im September in den französischen Alpen, nun möchte ich aber gerne einmal dorthin, wenn mehr Pflanzen blühen, z.B. zum Bergfrühling.
Kann mir jemand Tipps geben, wann dafür die beste Reisezeit ist? Außerdem wäre natürlich ein Tipp für eine Region schön, in der man diese Zeit gut bei nicht zu schweren Wanderungen (hoch hinaus darf es schon gehen, nur nicht so technisch anspruchsvoll) genießen kann.

Ich empfehle warm den Queyras,das Land der Sonnenuhren, in den südlichen Alpen an der frz. ital. Grenze.

:wink:

Danke, der Tipp hört sich prinzipiell schon mal interessant an.
Die Frage bleibt nur nach einer guten Reisezeit, wann blüht denn besonders viel dort? Wann ist eine gute Zeit zum Wandern. Als ich im September mal in den Alpen war, da war vieles ja leider schon ausgeblüht.

Hallo Bastian,

einige von uns lesen und schreiben ja nicht nur hier ( :wink: ) und ich gehe mal davon aus, dass Du schon eine passende Antwort erhalten hast :slight_smile: .

Kann ich nur unterstützen, sowie auch noch andere Täler rund um das Écrins-Massiv. Wanderparadiese noch und nöcher zu jeder Jahreszeit.

@Woolito:

Tolle Landschaft, aber auch tolle Fotos :top:.

Danke auch für die schönen Bilder, in einem anderen Forum habe ich schon gehört, dass die Zeit ab Mai ganz gut sein soll zum Wandern. Bei dem Bild mit der Blumenwiese würde mich natürlich interessieren, zu welcher Jahreszeit, bzw. in welchem Monat das entstanden ist.

Am 25.6.2010 im Vallée d’Arc zwischen Bonneval und l’Ecot im Massiv de la Vanoise auf ca. 1.950 m Höhe. Im Mai liegt auf diesen Höhen zum Teil auch in den südlichen französischen Alpen noch Schnee oder es wächst noch nicht soviel. Für « frühbuchende » Alpenblumenliebhaber ist es leider so, dass es selbst im Süden oberhalb 1.800 m erst im Juni « interessant » wird. :wink:

(Col d’ Iseran 2.770m, 27.6.10)

Wunderbar, danke für den Tipp, dann sollte ich wohl eher Ende Juni ins Auge fassen.

Ja, aber vielleicht ändert sich das ja von Jahr zu Jahr? Meine Verwandte sind gerade heute von Les 2 alpes zurückgekehrt, dort ist auf 1.800 m Höhe kein Schnee mehr. Und ich denke nicht, dass jetzt viel fallen wird.
Dieses Jahr kam der Schnee sehr früh, ging aber auch früh.

Ich weiß nicht, mit welchen « Skibrillen » deine Verwandten in Les 2 Alpes unterwegs waren, aber wie du siehst, liegt auf dieser Höhe noch jede Menge Schnee, und in den nächsten Tagen dürfte wieder noch ordentlich etwas dazukommen, denn über Südfrankreich tobt über das Wochenende ein Sturm mit erheblichen Niederschlägen. :astonished:

les2alpes.com/fr/hiver/ski-e … ebcam.html

Ich war gestern noch in Alpe d’Huez. Die Südhänge bis auf 1800 m Höhe sind völlig schneefrei. Die Temperaturen waren gestern selbst in 2 800 m Höhe über Null. Beim Mittagessen auf der Terrasse des Chalets " Perce Neige" war es schon fast ungemütlich warm. Knapp 2000 m hoch. Nordseite.
Wenn Du die Webcams in ah! anschaust, meinst Du, auch ah! versinke im Schnee. Noch nie etwas von « neige artificielle » gehört? ah! hat 970 Schneekanonen.
Schnee, der jetzt vom Himmel kommt, muß schon in Massen kommen, damit er sich halten kann. 20 cm ist da nichts.

Nachtrag: Das war am 5. April.2005 im Vercors auf einer der Hochebenen (ca. 1000 m)

Danke für die Bestätigung, Aperdurus :respect: