Ein Lebensmittelgeschäft auf einem Schiff

Viele von Euch unter den Bretagne - Liebhabern kennen vielleicht die " Inseln Glénan " eine Inselgruppe , ein paar Seemeilen vor Concarneau , wo viele Leute das Segeln lernen können.
Selbstverständlich gibt es dort auf den Inseln keine Geschäfte , wo man Brot , Frühstückscroissants , Gasflaschen , Ersatzteile für das Boot , auch Medikamente und Zeitungen kaufen kann.
Marie-Pierre et Domnique Lemarchand haben also eine « épicerie flottante » = Lebensmittelgeschäft auf einem Schiff gegründet , in dem alle Freizeitsegler ihre Einkäufe machen können , ohne bis nach Concarneau zu müssen. Funktioniert von 8 Uhr morgens bis 20 Uhr. :top:
FR3 Bretagne Reportage
Gute originale Idee. :smiley:

Tolle Idee, finde ich! Erinnert mich ein wenig an den Film « Le fils de l’épicier » :slight_smile:

Hallo
Ja, echt eine tolle Idee.

Bei uns im Süden gibt es etwas Ähnliches. Am Canal du Midi in Le Somail liegt die « Tamata », ein Einkaufsschiff für Bootstouristen, aber auch Einheimische (Geheimtipp ist das gute Brot!!)

Hier einige Fotos.

À bientôt
cers11
somail3.jpg
somail2.jpg
somail1.jpg

Interessante Sache, wobei für die Berufsschifffahrt gibt’s sowas ja schon ewig. Aber so muss man nicht erst wieder Hafenmeister Geld geben damit man einkaufen kann wenn man Unterwegs ist.