Die Franzosen und die Schweizer

:confused: wie nennen die Franzosen eigentlich die Schweizer? :unamused:
Danke

Meinst Du ganz offiziell? Suisse, pl: Suisses

Was Übernamen betrifft, ist mein Eindruck, die Schweiz ist zu unbedeutend, als dass man sich in Frankreich besonders mit ihr auseinandersetzen würde (ausgenommen vielleicht in den Grenzregionen). Jedenfalls hab ich noch keinen gehört.

Gibts welche, chers amis français?

Allgemein bekannt ist in Frankreich dagegen, dass die Schweizer « langsam » sind. Und wie überall ist auch in Frankreich die gesamte Palette von Clichés - Wahrheiten? abrufbar: Banken, Berge, Bauern, Käse, Schokolade, Kühe etc.

In der Romandie, der französischsprachigen Schweiz, gibts hingegen ein paar Spottnamen für die Deutschschweizer.

Und den Schweizern in Frankreich fällt auf, dass die Franzosen ein Milchprodukt « petit suisse » nennen, ohne dass sie dabei aber gleich an die Schweiz oder die Schweizer denken würden, so jedenfalls mein Eindruck.

images.google.de/images?hl=fr&q= … 0suisse%22

Ach ja, les helvètes, die Helveten, könnte man noch nachtragen, das taucht eigentlich in jedem Zeitungsartikel über die Schweiz einmal auf als leicht « verspielte » Alternative zu suisses, nach dem keltischen Stamm der Helvetier, der einst Teile der Schweiz besiedelte (und von Julius Caesar bitter geschlagen wurde oder worden sein soll :smiling_imp: de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Bibracte )
Im Grunde nennt sich aber die Schweiz ganz offiziell selbst so: Confoederatio Helvetica (= CH)

Fragst Du einen Einwohner der Auvergne, was die zwei Buchstaben CH bedeuten, bekommst Du als Antwort: « Chuiche », naturlich! :wink: Arverner sollen nämlich die « s », « sch » aussprechen.
:wink:

Danke allerseits,
ja ich bin auf der Suche nach « Übernamen »
so wie les boches = die Deutschen

Spitznamen sind mir nicht bekannt.

Und das will was heissen!

In grösserem Stil sind die (Deutsch-)Schweizer eigentlich nur in drei Formen in Erscheinung (und ins Bewusstsein) getreten:

  • als Söldner (Schweizer Gardisten) der franz. Könige
  • als Bedienstete (« suisse » war mal eine Bezeichnung für Hotelportier oder Hausangestellter)
  • als Durchreisende auf dem Weg ins « gelobte Land » Amerika.


Quelle: www.swissworld.org

Von den Auswanderern sind einige in den Hafenstädten hängengeblieben. In Le Havre hats einer sogar bis zum Bürgermeister gebracht! :wink:

:laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: