"Der kleine Prinz" wird 70

Zum « kleinen Prinzen » ist sicher schon alles gesagt worden. Jetzt « wird er 70 ». Ein interessanter Artikel über ihn und seinen Verfasser, Antoine de Saint Exupéry mit Bildmaterial.

einestages.spiegel.de/s/tb/28263 … prinz.html

« Der kleine Prinz » ist mein einziges Buch, das wirklich zerlesen aussieht, weil ich ihn jahrelang in jeder Tasche mit mir herumgetragen habe und ständig gelesen habe…

Ich hatte immer schon Zores mit meiner Familie. Mal mehr, mal weniger stark. Aber immer permanent. Als meine wesentlich jüngere Schwester vor 13 oder 14 Jahren zur Kommunion ging, habe ich ihr dieses Buch bewusst zur Kommunion geschenkt. Meine Schwester hat sich sehr gefreut und legte das Buch fortan nicht mehr aus der Hand. Alle anderen Kommuniongeschenke waren schlagartig uninteressant. So ein kleines Buch für 20 Mark hat alle Geschenke in den Schatten gestellt…

On ne voit bien qu’avec le cœur. L’essentiel est invisible pour les yeux.

Ach, der kleine Prinz. Von Alice Schwarzer wurde er mal als « kleine Kitschnudel » beschimpft. Ich fand ihn immer toll. Früher habe ich ihn regelrecht geliebt. Und ich mag ihn immer noch.

Auf einer Seite meiner Homepage habe ich den ‹ kleinen Prinzen › natürlich auch zum Thema, mehr hier, bitte nach fast ganz unten scrollen und dem Link folgen: ledramont.de

Bei einer Buchbestellung gerade entdeckt. … :slight_smile:

youtube.com/watch?v=DxgxtwL_oVs

Oh das ist ja mal schön. Wir haben einige franz. Bilderbücher für die Kinder, Spiele, Spieluhr usw. Schade dass sie schon so groß sind und das uncool finden würden…

Och die beiden freuen sich bestimmt auch über Schwesterchen oder Brüderchen Souris, und je nachdem ist es dann acuh schnell groß genug für Pop-Up Bücher :stuck_out_tongue:

"Die Luxusausgabe kostet an die 70 Euros, die einfache an die 30. DAS ist uncool :smiley: Für kleine Grosse sowieso zu schade…

und einer der meisterverkauften Bücher der Welt :wink: