Comédies musicales

Vor 10 Jahren haben die Musicals in Frankreich eine Wiedergeburt erlebt, und einige haben bisher einen großen Erfolg gehabt, und zwar über die französischen Grenzen.
Sie kennzeichnen sich durch eine beeindruckende Inszenierung (viele TänzerInnen, Kostüme usw) und auch durch die Stimmen der SängerInnen, die möglichst mächtig sein müssen. (kann man « mächtig » für eine Stimme brauchen ?)
Das Thema stammt meistens aus der Literatur oder Geschichte.
Ein großer Erfolg bedeutet sehr oft den Anfang der Karriere für die Hauptdarsteller (Garou, Hélène Ségara, Emmanuel Moire, Christophe Maë etc.)

Die größten Erfolge der letzten Jahrzehnte :
*1998 : Notre-Dame de Paris (Versionen in italienisch, russisch und englisch existieren) - der Glockner von Notre-Dame
Belle

*2000 : Les Dix Commandements - Die Zehn Gebote
L’envie d’aimer

*2001 : Roméo et Juliette - Romeo und Julia
Les Rois du Monde

*2005 : Le Roi Soleil - der Sonnenkönig aus dem Leben Ludwig XIV.
Mon Essentiel

Ein besonderes Musikstil, das vor allem den Jugendlichen gefällt :wink:

Warum nicht mal zur Abwechslung mit mächtiger Stimme.

Doch eigentlich wäre kräftig das « normalere » Attribut zur Stimme (besonders in diesem sängerischen Kontext).

Das Musical kenne ich leider nicht aber ich habe die CD und liebe diese Musik…

2009 - Mozart, opéra rock :wink: