carte für den supermarkt

so, erklärt mir mal die karten von carrefour super-u etc. welche vorteile habe ich als tourist? bekomme ich die überhaupt?

ah,ein thema wo ich mich mal wieder austoben kann!!? :mrgreen: :mrgreen:

erste antwort,wenn du einmal im jahr für zwei wochen in frankreich bist,bringt so eine catre nichts.
ich denke auch für hatre frankreichjünger…zwefelhaft.
ich habe auch so eine catre,aber nur weil ich hier im dorf einen einzigen supermarkt habe und keine zeit und lust habe kilometerweit zum nächsten zu fahren.
so eine carte wird gratis ausgestellt…und man bekommt bonuspunkte wenn man die produkte des supermarktes kauft.bestimmte sonderangebote sind nur für cartenbesitzer bestimmt.die catre hat einen microchip,der alles speichert was man kauft und dann bekommt man einen werbe/sonderangebotsbrief mit der post,der sinch auf dein konsumverhalten bezieht.für die bonuspunkte der carte gibt es einkaufsgutscheine oder man kann in einem « geschenkekatalog » seiner punktezahl entdsprechend « geschenke » ausuchen.das geht vom notizblock bis zur digitalcamera…
ich werde das jetzt mal nicht werten :mrgreen: aber jeder darf sich seinen teil denken :stuck_out_tongue:

ok.
big brother is watching you.

aber in meinem falle… ich bin ca. 7 - 9 mal im jahr in frankreich und kaufe jedes mal für mind. 300,–€ ein.
wenn ich dann noch die rabatte für bestimmte produkte betrachte… ich hätte dieses WE ca. 30% beim einkauf bei auchan sparen können.

und wenn die mich mit der carte kontrollieren, was soll´s… soll´n die doch sehen, das auch deutsche gescxhmack haben. :bad:

aber mal danke für die infos.

Hallo Edwin,
So war das Mal. Punkte und Geschenkekatalog :astonished: . Du solltest mal öfters selber einkaufen gehen …

Inzwischen ist es meist so, dass Dir ein Guthaben in Euro mittels der Karte gegeben wird. Bei Intermarché zB gibt es gelegentlich Angebote mit Reduktion bis zu 50%, die Du erst zu zahlen hast, dann aber mit Deiner Karte ( frühestens einen Tag) später Dir zurückholst. Das Angebot ist also nur für Kundenkartenbesitzer erreichbar. Das Ding heißt ja auch Treuekarte Carte fidélité. Das hat zur Folge, dass Du zwar in allen Intermarché-läden die Karte vorlegen kannst und die Gutschriften erfolgen, aber die angesparte Summe, die kannst Du nur in dem Laden tätigen, der Deine Karte ausgestellt hat. Somit ist so etwas also nur für Frankreichurlauber sinnvoll, die immer wieder ( fideeeel) zu ihrem Lieblingsort zurückkehren.
:coucou:
Bernie

ja,Bernie da hst du wohl recht.ich habe eine u-carte.da ist das so wie oben beschrieben.es gibt wohl unterschiede,
aber das prinzip ist bei allen supermarktketten gleich.
es geht nur um kundenfängerei,der wirkliche gewinner sind immer die supermärkte.
es lebe der eigene gemüsegarten!!! :mrgreen: :smiley:

Also…
Bei Super-U und Casino sammelt man Punkte. In einem Katalog kann man dann ein Geschenk aussuchen.
Intermarché: €-Rabatte werden gutgeschrieben, das Guthaben wird ausgezahlt.

So kann man das nicht sagen.
Es gab einige Wochen, da hat mein Intermarché lernen müssen.
Man konnte zB ein Produckt mit 50% Rabatt erwerben. Nachdem ich dann 36 Flaschen Malesan gekauft hatte,
hatte man dann (leider :open_mouth: ) die Idee, derartige Schnäppchen auf 3 gleichartige Artikel zu beschränken.
Etwas länger hat man folgende kundenfreundliche Maßnahme durchgeführt:
Es wurde ein Rabatt gewährt, um den stillen, an Kunden armen Donnerstag zu forcieren.
Also, hat man Donnerstags eine Verdoppelung der « Treue-Kunden-Reduktion " gemacht.
Also vier Wachteln zu 3,99€ mit 50% Rabatt, brachte mir dann mit der Donnerstagsverdoppelung noch einen Gewinn von 1 ct.
Schließlich gibt es ja keine 1/2ct Münzen.
Es war eigentlich eine Gemeinheit, wenn dann in einzelnen Wochen im Prospekt vermerkt wurde: Diesen Donnerstag keine Verdoppelung der Rabatte ». Die haben wohl inzwischen einen studierten Wirtschaftswissenschaftler eingestellt. Solche tollen Angebote gibt es jetzt seit fast zwei Jahren nicht mehr. Auch der Donnerstag ist jetzt kein « Feiertag » mehr. Ich verstehe nicht warum. Ich jedenfalls habe immer versucht, ihren Umsatz nach bestem Können zu erhöhen. Obwohl ich eigentlich Wachteln gar nicht so gerne mag. Kein Wunder… nach zwölf Wachteln.
:lol

Zwei Dinge in diesem Zusammenhang verlangen von mir in einem französischen Supermarkt immer große Selbstbeherrschung ab:
Erstens die Frage der Kassiererin beim Bezahlen, ob ich die Kundenkarte des jeweiligen Hauses besäße, und zweitens die verplemperte Zeit, bis die ganzen Madames vor mir beim Bezahlen die richtige Kundenkarte aus ihren mit Hunderten von Karten besetzten Börsen rausgepult haben. :tomato: :catch: :fire:

da gibt es doch ein gegenmittel :

:mrgreen: :mrgreen:

…bin schon weg!

Diese « Bezahlautomaten » mögen in der « Vendéeschen Pampa » funktionieren, aber nicht bei Carrefour etc. in Großstädten, wo die Schlangen an diesen Geräten oft noch länger sind als an der Kasse, weil alle Lemminge denken, dort ginge es schneller. Oder verstehen wir uns heute falsch? :smiley:

ach,daran habe ich jetzt aber nicht gedacht :blush:
du hast schon recht,hier machen die einheimischen einen weiten bogen um so « neumodisches zeugs »
:mrgreen: :clap:

ich staune und lerne… :bad:

Ich kann die Carte von Intermarché nur empfehlen.
Denn: Man hat meisstens’s 20% und einmal in der 50% die sich von den eingekauften ausgeschilderten Produkten auf die Karte tun.
Man kann nicht sofort am gleichen tag davon profitieren,sondern erst am nächsten Tag,wenn man es sofort ausgeben will.
Ich mache das immer so.
Ich behalte das angesammelte Geld bis zu Weihnachten.
Dann kaufe Ich bei Intermarché UMSONST meine Weihnachtsgeschenke ein :slight_smile:
Und das ist einfach klasse :slight_smile: