Austern

Der / die eine stirbt dafür, sowohl für den Genuss der Austern als auch für den morbiden Charme der Lokalitäten, der / die andere schüttelt sich. Knack, träufel, kratz, schlürf, schluck !

spiegel.de/reise/europa/0,15 … 00,00.html

« Über drei lange Jahre hütet die Schale den nussigen Inhalt. Jetzt liegt die Auster da und glänzt. Es dürfte lecker werden »,so lautet der Spiegelbericht.
« König Heinrich IV. soll jeden Tag 400 Austern geschlürft haben »…ich stand oftmals schon davor, konnte mich aber noch nicht mal für eine wirklich überwinden… :frowning:

Non merci. Ohne mich. Ich kann mich auch nicht dazu überwinden. Aber ich esse auch sonst kein rohes Fleisch. Igitt!!!

Ich konnte mich mal zu einer einzigen durchringen. Was mir in Erinnerung geblieben ist, ist der sehr salzige Geschmack. Allerdings war ich auch nicht wirklich neutral bei dem Versuch, mein Kopf hat wohl von vorneherein ausgeschlossen, dass das schmecken könnte :laughing:

ich mag austern sehr :heart:
besonders von "meinem"austernzüchter,direkt aus der flussmündung…
wir hatten doch schon mal irgendwo ein austernfaden :neutral_face: finde ich gerade nicht…

austern…
das ist rotze in schalen!!!

nee nee…
die haben nur meinem hund geschmeckt.

Das sagte man früher zur Zeit Friedrichs des Großen ,auch von den Kartoffeln,von jenen Knollen aus « Teufelsspeichel » !
Über Geschmack läßt sich nicht streiten ! :mrgreen:

ich mag auch sehr gerne Austern, aber ich vertrage sie nicht. Leider! Aber mein Mann und Hund mögen diese sehr, sehr gerne. Schade für mich, weil wir in Frankreich an der Quelle sind…

Ich hab noch nie welche gegessen, weil ich mich noch nie getraut habe.
Ich finde auch die Konsestenz etwas problematisch.
Wann wäre denn eigentlich die beste Zeite für Austern? Oder kann man die ganzjährig Essen?

Austern gehen zumindest an Westküste F’s immer, bzw. in Rest Frankreich natürlich auch, dank schnellem Transport.

Das man Austern nur zu bestimmten Zeiten essen soll, kommt daher das ich mein unter Louis XIV die Austern mal fast alle vom Hofstaat aufgefressen wurden und um die Bestände erholen zu lassen erließ der Roi de Soleil dann notgedrungen für eine bestimmte Zeit des Jahres ein Austernverbot. Die genaue Geschichte müsste sich aber mit der Forumssuche ermitteln lassen, meine wir haben das hier schonmal beahndelt.

Als ich jünger, viel jünger :mrgreen: war , hab ich immer von der Regel der « mois sans r « gehört.
Also in janvier, février, mars, avril ist der Buchstabe r zu finden…mai, juin, juillet, août… haben dagegen kein r…septembre, octobre, novembre, décembre haben wiederum den Buchstaben r.
Die Regel lautete so: » In den Monaten ohne r(les mois sans r= den warmen Monaten) sollte man lieber keine Austern kosten. »
Diese alte Regel ist heutzutage dank den Kühltransportern ,Gott sei Dank ,nicht mehr zu berücksichtigen ! :wink:

Also ich mag Austern gerne in Kombination mit einem schönen Wein und einer milden Zigarre. Genuss pur, jedenfalls für meinen Geschmack. Obwohl es ja als Frau eher ungewöhnlich ist, wenn man Zigarren mag. Aber ich hab sie aufgrund eines Bekannten schätzen gelernt. Wer welche zu Austern einmal testen möchte findet hier KEINEInformationen. Ansonsten sind Austern und andere Muscheln einfach nur toll.

Grüße

Modomaus: Werbung gelöscht!

Moin,

oh wie schön, eine neue Spamplatzierungspraktikantin…

Da gebe ich Dir recht. Allerdings werden Austern in den Sommermonaten schwanger und die Tierchen werden dann milchig in der Schale und schmecken auch nicht mehr. Ich war vor 4 Wochen ausgiebigst Austern essen am Belon und rund um Concarneau. Hier haben wir die Erfahrung gemacht mit den milchigen Austern und haben uns dies auch von Austernzüchtern erklären lassen.
Wer für diese Gegend übrigens Tipps für Meeregetierrestaurants braucht, kriegt die gerne. Wir aßen direkt bei Züchtern am Belon in der Waschküche - spottbillig übrigens- , fanden bezahlbare « homards bleus » in einsamen Hafenrestaurants ( in Kerdruc z.B.) und und und…

Gruß aus der Drôme
Aperdurus

OOO… Austern… Lecker !!!

Michelmau : es ist jetzt ein bisschen falsch… du sollst hier lesen : ostrea.org/articles/spip.php?article11

es gibt « triploïde Austern » die unfruchtbar sind, sie sind also niemals « schwanger », und man kann auch im July und August essen !

Leider sind sie natürlich teuer als « normale » Austern !

Ich habe ein Lösung gefunden … im July und August esse ich nur den Deckel des Austern, der Rest meinem Familie isst die Austern !! :stuck_out_tongue:

Hallo zusammen, also ich kann mich noch immer nicht dazu überwinden Austern zu essen. Habe mal eine probieren wollen und leider konnte ich sie nicht mal runterschlucken. Ist leider überhaut nichts für mich. Aber mein Mann liebt sie.

13 bei Tisch…!

PS: Gehört das jetzt in den Thread « Austern » oder « Schrei Deinen Glück! » ? :mrgreen:

Nun Aperdurus,ich habe diesen Sommer meine erste Auster gegessen und für mich gehört sie in diesen Thread « Austern » .Vielleicht ändert sich das ja nochmal :wink:

Wenn ich zwischen Gänsestopfleber und Austern wählen müßte , würde ich ohne Zögern die Austern wählen ! :smiley: :wouaw:

Die Gänse habe es schon hinter sich, die Austern noch vor sich (aber bitte mit Zitrone). :mrgreen: