Anpassung Verben im Passe Composé

Nächste Frage:

Gibt es eine feste Regel, die besagt, dass man, wenn man das passe composé bildet, und ein Objekt (?) vor dem Hilfsverb steht, das Verb immer anpassen muss?

Beispiele:

  1. Je les ai rejointes (les filles, par exemple)
  2. Je les ai lus (les livres, par exemple)

Wir haben nämlich in der Schule gelernt, dass man im passe composé nur bei dem Hilfsverb être anpassen muss (Je me suis lévée).

Gibt es auch Fälle, wo man nicht anpassen muss? Also außer, wenn es ein einfaches PC ist ohne Objekte oder so (J’ai couru)… Kann mich dunkel an einen Unterschied zwischen direkten und indirekten Objekten erinnern…

Oh man, ist so lange her! :blush:

Vielen Dank nochmal!

Was Du hier sagst,Colie,ist völlig richtig;

Hier die allgemeine Regel mit Beispielen:

http://www.synapse-fr.com/manuels/ACCO_PP_1.htm

Hier alles ,was die Einzelfälle anbelangt:

http://www.synapse-fr.com/manuels/ACCO_PP.htm

:wink:

Diese Regeln sind auch für viele Franzosen ein echter Stolperstein. :frowning:

Hui… Danke :slight_smile: Dann kann ich jetzt auch wieder Bücher lesen ohne mich zu fragen, ob ich denn völlig doof bin :smiley:

Ja, und ich habe erst nach dieser Lektüre gemerkt, wie doof ich noch bin! :confused:

Keine Sorge… ich kämpfe grad noch mit der Seite, die michelmau angegeben hat… :laughing:

SOVIELE Ausnahmen… :frowning:

Pour tout savoir,
il faut te poser la question: « qui » ou « quoi » après le verbe.
Si la réponse (COD) est avant, tu accordes le participe passé
Si la réponse est après, tu ne l’accordes pas

Also was hier überall nicht steht, ergänze ich jetzt: es kommt darauf an, ob das vorangehende Objekt ein Akkusativ ist oder ein Dativ. Bei Akkusativ (Frage: wen oder was?) wird verändert, bei Dativ (Frage: wem?) nicht. Vorsicht bei Personalpronomen, die schauen gleich aus, können aber mal Dativ, mal Akkusativ sein, nichts enthebt uns der Analyse!
Elle s’est tuée. Wen hat sie umgebracht? Sich.
Elle s’est coupé les cheveux. Wem hat sie die Haare geschnitten? Sich.

Ich denke, es ist nur eine andere Weise die selbe Regel zu erklären. So wird sie den französischen Schülern erklärt:
Elle s’est tuée. Was ist das COD (= Objekt, Akkusativ)? → s’. Wo steht es? Vor dem Partizip → wird verändert.
Elle s’est coupé les cheveux. Was ist das COD? les cheveux. Wo steht es? Nach dem Partizip → wird nicht verändert.

Vielleicht ist die Version mit Dativ und Akkusativ für Deutsprachige einfacher zu verstehen bzw. verwenden?

Sicher, so ist es. Und da wir hier auf der deutschen Seite sind, wollte ich es auch so erklären. Ich finde es aber interessant, wie es die Franzosen lernen - vielleicht hilft es ja auch manchem deutschen Schüler?

Elle s’est tuée.
Elle a tué …QUI?..Elle.
Und « elle » ist VOR dem Verb >>> tuée.

Elle a coupé ses cheveux.
Elle a coupé…quoi…ses chevaux.
COD Nach dem Verb >>> coupé

Aber es gibt ein unterschied zwischen « être » et « avoir »

Mit « avoir » fonktionniert immer wie vorher erklärt.
Mit « être » ca s’accorde

Mon allemand est chaotisch!!

Eben nicht, wenn du das Beispiel mit den Haaren nimmst.
Elle s’est coupé les cheveux, das ist mit être wie alle Reflexiva, aber weil « se » hier ein Dativ ist, wird nicht angepasst. Elle s’est coupée wäre aber wieder angepasst, weil « se » hier ein Akkusativ ist. Mille trappes! (Aber das Deutsche hat sicher dix mille trappes)

:open_mouth: Versteh ich richtig, wird Französisch inzwischen mit Akkusativ und Dativ (und Genitiv? :mrgreen: ) unterrichtet, nicht mit objets directs und indirects?? :open_mouth:

Naja, ich erkläre meinen SchülerInnen die Grammatik immer auf Deutsch, weil sonst ein Teil der Klasse nichts verstehen würde. Wenn ich gerade am Französischsprechen bin, rede ich natürlich von den objets directs usw., aber dann erkläre ich alles nochmal auf Deutsch. Ich erwähne auch immer wieder, dass OD Akkusativ ist und das andere Dativ, aber erfahrungsgemäß können sich manche das nie merken. Sogar bei Akkusativ und Dativ erkläre ich aus leidvoller Erfahrung, dass man danach mit wem? bzw. wen oder was? fragt.

Das nenn ich mal Völkerfreundschaft - wo die Franzosen offensichtlich Deutsch ihrerseits mit compléments d’objets directs etc unterrichten :smiley:

Also ich muss gestehen, dass es mich eher durcheinander bringt, wenn man « Akkusativ » und « Dativ » als Erklärungshilfen nimmt.

Bei « aider » spätestens bekommt man dann Probleme.

Ich habe aber noch eine konkrete Frage.
Heißt es "Je l’ai (la mère) vue nourrir son enfant oder ohne Accord, weil ein Infinitiv folgt?

ob das vorangehende Objekt ein Akkusativ ist oder ein Dativ. Bei Akkusativ (Frage: wen oder was?) wird verändert, bei Dativ (Frage: wem?) nicht. Vorsicht bei Personalpronomen,???

Bonjour !?? :mrgreen: :stuck_out_tongue:

salut-bin-neu-und-stelle-mich-vor-f16.html