An Pflanzenkenner

Gibt es Gärtner unter uns, die sich mit seltener mediterraner Vegetation auskennen?
Letzte Woche in Gassin (Var) haben wir das hier gesehen:

Was ist das? Es rankelt, die Früchte sind grün und die reifen dann orange mit rotem Fleisch und schwarzen Samen/Kernen darin.
Vielleicht ist es was ganz bekanntes, aber keiner von uns hat es jemals so gesehen.

wenn es solche blüten sind…passiflora :wink:
fr.wikipedia.org/wiki/Passiflore

Wirklich? Da gibt es so viele von, wie soll ich dann die richtige finden? :cry:
Vielleicht hat noch jemand eine Idee. Ich habe mal einen größeren Ausschnitt gemacht:
img33.imageshack.us/img33/221/gassin.jpg
(verlinkt weil wohl zu groß)

beim genauen hinsehen,bin ich mir sicher,passiflora.
aber welche,als ich noch am mittelmeer gewohnt habe,die meist verbreitete ist passiflore caerulea.
ich habe sogar eine hier vor meinem haus!!
(aber importiert :smiley: )
:wink:

Ich glaube, Du hast Recht, edwin.« Passiflora caerulea »(Fleur de la passion, Passionsblume). Die wachsen auch in der Bretagne.

Hier eine bretonische Site: " Garden Breizh."

:wink:

Ja, es muss so eine sein. Nach ein bisschen suchen habe ich die Passiflora incarnata gefunden, die hat genau die gleichen Früchte.
de.wikipedia.org/wiki/Passiflora_incarnata
Kommt in Europa in Spanien und Italien vor. Da ist Südfrankreich ja auch nicht weit.

Dank an euch, hätte nicht gedacht, dass ihr solche Botaniker seid! :smiley:

Ich muss euch Botaniker nochmal was fragen. Es hat zwar nichts mit Frankreich zu tun, aber vielleicht kennt es trotzdem jemand.
Was ist das große Grüne hier?

Es wächst in meinem Blumentopf, einfach so. Rechts am Bildrand ist Paprika, den habe ich eingepflanzt, ebenso die Sonneblume diagonal im Bild. Das große Grüne aber ist mir fremd. Ich dachte erst, dass das mein Paprika sei, aber als ich nochmal neuen eingepflanzt habe, sah der plötzlich anders aus.
Ist das Große nur Unkraut (Verzeihung, Wildkraut!), das ich ein Jahr lang liebevoll gepflegt habe oder ist es was Nützliches? Kann ich das womöglich essen?

Cannabis. ggg

Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Ich sehe weder Paprika noch Sonnenblume. :blush: In meinem Blumenkasten wachsen massenhaft Sonnenblumen, die eine übereifrige Amsel da rumgeschmissen hat, und die sehen anders aus. Die kommen am WE in den Garten und werden da sicher von den Schnecken verputzt. :unamused:

Das wäre toll, dann kann ich Gartenzwirn daraus machen.

Hier nochmal mit Beschriftung:

das grosse erinnert mich an zeugs, was ich rausreisse und auf den kompost werfe.

wo bleibt unser grüner daumen vom westlichsten zipfel bei aachen? :stuck_out_tongue:

Salut,

Schätze mal, dies ist eine Primel. Stark gedüngt oder lichtarm aufgewachsen.
Vielleicht auch langohriger Feldsalat.:blush:

Gruß aus der Drome
Aperdurus

Meine beste Freundin hat auch gesagt, dass es wie eine Primel aussieht. Die Erde kommt aus unserem Garten und da hatten wir zwanzig Jahre lang keine Primeln. Es hat auch nie geblüht bisher, es macht nur Blätter. :unamused:
Gedünkt habe ich da nichts. Es ist schon ein Wunder, dass da überhaupt was wächst, normalerweise geht mir alles ein. Ich habe meinen Lavendel umgebracht, die Eiche ertränkt und meinen Bambus verdursten lassen. Das einzige was munter gedeiht ist wirklich dieses « Unkraut », wenn Al Recht hat. Vielleicht ist es Girsch oder sowas. Oder Fingerhut? Ich glaube, ich werde das morgen rausrupfen und die Erde pflügen.

Also weder Giersch (davon habe ich so etwa 2 Zentner in meinem Garten, den kenne ich!) noch Fingerhut. Ich dachte auch an Primel. Allerdings hat mein Mann neulich etwas Ähnliches vom Markt gebracht, und das war angeblich ein Salat. Da hatten die Blätter außenrum so ein Zackenrändchen.

Stimmt, die Blätter sehen echt aus wie die von Primeln…

Danke für die Erklärung des Bildes. Jetzt erkenne ich die Sonnenblume, die sich versteckt hat. g

Hallo
Ich schmeiße die Runde nochmal an um die Spekulationen weiter lesen zu können. Primel ja, aber welche. Es kann ausser in einer sehr geschützten Lage keine normale Primel sein, denn sie sind nicht winterhart. Gibt es aber auch als Staude. Ich schaue gerade auf eine. Für die Richtige Antwort gibt es eine aufblasbareSeifenwaschmaschine :laughing: und Ihr dürft wieder nach F in Urlaub, wenn Ihr nicht ohnehin schon dort lebt
Gruß an alle
Floralys
PS.Wenn ich mich nicht irre

Salut,

im Frühjahr ist mein Garten übersät von etwa 2 Millionen gelbblühenden Primeln der Sorte primula vulgaris. Unseren Winter hier in der Drôme überstehen die.
Jetzt sind die abgeblüht und man sieht man nur noch das Kraut, bis es im Laufe der nächsten Wochen ganz verschwindet. Im nächsten Jahr blühen dann 2,2 Mio Primeln. Die meisten gelb, aber auch einige zartrosa bis pink.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus

Ja gut Aperdurus
ich habe mich mal wieder sehr unklar ausgedrückt. Ich hatte gerade die 200000 Primeln aus der Gärtnerei vor Augen, welche die Leute bei uns im Frühjahr in die Kästen pflanzen. Das sind die Hybridsorten die zumeist den Winter nicht überstehen. Für mich gut, denn was kas soll ich sonst im Frühjahr verkaufen. :blush: :cry:
Primula vulgaris ist w.h… Das Bild zeigt meiner Meinung nach eine Primula veris. Bei dieser Sorte ist der untere Stiel wie auf dem Bild dünn und wird zu seinem Ende hin in lanzettenförmiger Form dicker. W.h. sind beide und beide auch schön. Bei uns im Garten blüht sie immer noch in einer kleinen schwarzroten und gelben Blüte.
Grüsse

Jetzt bin ich wieder etwas klüger.

Allerdings wird das Rätsel um Avonleas großes Grüne auf ewig ungelöst bleiben, wenn sie es -wie angekündigt- brutal herausreißen sollte.
Des Gartenliebhabers höchstes Gut ist doch Geduld :smiley:

Gruß aus dem Paradies
Aperdurus

Nur zur Richtigstellung
die Primeln standen in der Gärtnerei. Es waren (leider) nicht meine. :cry:

Ok, dann gehe ich jetzt davon aus eine Primel zu haben. Vielleicht sollte ich sie zurück in den Garten setzen. Einfach so rausreißen könnte ich sie auch nicht, der Stamm ist schon recht holzig. Und sie zu fällen wäre mir doch etwas zu skurill. :smiley:
Außerdem sagt Wikipedia, dass die Primula veris durch die Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt ist. Nicht dass demnächst jemand vor der Tür steht weil ich rausgerissen habe. Allerdings sieht es nicht nach einer veris aus, denn meine Blätter sind etwas « haariger ».
Ich habe das Bild jetzt mal in Originalgröße hochgeladen. Es sind ja doch Experten hier, vielleicht lösen wir das Rätsel doch noch. :slight_smile:

img175.imageshack.us/img175/5350/pflan.jpg