Altersrevolution in Paris

Neue Botschaft präsentiert den Laufsteg in Paris.
Jung, blong und groß,der « Modewahn » ist Vergangenheit. Mitte 20zig wird entzaubert und nun ausgemustert . Carl Lagerfeld präsentiert Ines de la Fressange als ältere Laufstegschönheit mit 53 Jahren.
Auch wenn ich auf diese Art von Kollektion nicht unbedingt stehe,wurde es Zeit,dass in dieser Hinsicht endlich mal umgedacht wird. Vielleicht schließen sich andere Kollegen noch an.40+ ,ich finds gut

:top:

das wurde auch mal zeit!
und ausserdem das die models endlich mal wieder ein bischen weibliche FORMEN bekommen :open_mouth: :mrgreen:

Sehr schön, aber die sollten eher die Hinsicht umdenken, dass die meisten Models verhungern müssen, um irgendwann im Laufsteg stehen zu dürfen. Diese Tatsache find ich eigentlich viel schlimmer als die, dass die Models über 25 nicht mehr arbeiten dürfen (und ja, es ist nicht neu, dass Models über 25 immer noch arbeiten - De la Fressange, Schiffer, Kate Moss, Linda Evangelista, sie sind alle über 30 und immer noch sehr erfolgreich. Aber ein Model, das die Kleidergröße 38 trägt, gibt’s noch nicht und wird’s garantiert in naher Zukunft auch nicht geben…)


wohl wahr…

karl sagte, er hätte genug von 15 jährigen russischen models. allerdings waren stella und ines in seiner show
ebenso exoten wie beth ditto bei gaultier oder wie der herr im CHANEL tweed jäckchen mit dem knaben an der hand :wink:

Quelle: mangobluete.tumblr.com/page/2

LV hatte gerade fotos mit christy turlington in der campagne und madonna (fotoshop hin oder her)
ist auch als model gut im geschäft.

ein designer (ich habe vergessen wer genau) hatte für seine show die models von der strasse gecastet.
ich würde es auch begrüßen, wenn die models « normaler » wären, aber glaube nicht, dass so ein trend in sicht ist.

Sch…milieu! :smiling_imp:

Doch Dreden,es gibt sie,allerdings wachsen sie noch nicht wie Pilze aus dem Boden.
Bella Donna ist eine der wenigen Argenturen hier in Deutschland die auch die X-Molligeren verleihen.Das lukrative Geschäft funktioniert eh erst ab Kleidergröße 38 und aufwärts und bei genauerem Hinsehen ist es die ältere Kundschaft, die zum Geldbeutel greift.
Vielleicht statuiert Lagerfeld ein Exempel zum Umdenken,das auch andere Modeschöpfer mal aufgreifen und damit wäre das Thema Fleisch, Schokolade und Buletten vom Teller.Schön wärs ja,
:wink:

von klapperigen fastskeletten zu fetten ****
wie wärs mal mit normalen frauen???!! :unamused:

was für dich « Normal » ist,ist in der hier erwähnten Deutschen Argentur « mollig ».
Aber du hast recht,noch ist es die Außnahme :wink:

ach Erwin, da fällt mir doch noch was ein" Was willst du mit weiblichen Formen"? :smiley:

:astonished: :astonished:
was ist das denn für eine frage???
:laughing: :laughing: :laughing: :knuddel:

schmunzel