Albert Camus 100 Jahre

Albert Camus (1913 - 1960), Freigeist, gymnasialer Pflichtkanon-Langweiler ( L’Étranger [Der Fremde] ), Nobelpreisträger und Mittelmeer-Liebhaber, Frauenheld und Lebenskünstler, « Existentialist », wäre am 7. November 100 Jahre alt geworden. Hätte er eh, zeitlebens von der Tuberkulose beeinträchtigt, wohl nicht geschafft, aber sein Ende kam doch plötzlich, als er sich überreden ließ, mit dem Sportwagen seines Verlegers und Freundes Michel Gallimard nach Paris zu fahren, und mit 150 km/h an einem Baum endete, obwohl er schon ein Ticket für den Zug nach Paris in der Tasche hatte. Ach ja, und er wollte nicht im Pantheon « mumifiziert » werden, sondern weiter die mediterrane Luft des Luberon « atmen ». Und das tut er noch heute.

RIF, Albert Camus!

de.wikipedia.org/wiki/Albert_Camus

spiegel.de/kultur/gesellscha … 31260.html

google.fr heute :
Albert Camus :"Der Mythos des Sisypos