Wohnen in Paris auf 4,7m²

Das ist echt Wahnsinn :astonished: , wobei auch die Unterstützung der Stadt bei Gericht nicht viel nutzen wird. Würde auch lieber auf kleinem Raum mit Nasszelle wohnen wollen als auf der Straße, denke das es auch nur aus diesem Grunde möglich ist solch e « Wohnklos » zu vermieten.

Artikel beim Parisien mit Video:
https://www.leparisien.fr/video/video-massi-locataire-dun-4-m-a-paris-cest-angoissant-cest-comme-une-tombe-24-08-2022-DCJOJJFGUVDWTA2XLKU7JG37FM.php

Und der Text auf deutsch:

Wie schlimm, dass man als Arbeitnehmer mit geringem Einkommen in Paris nichts anderes findet und dafür so viel bezahlt. Leider sind wir in Deutschland auch nicht mehr weit weg von solchen Preisen. Gerade ist München teurer als London geworden, habe ich gestern gelesen.

Top 10 der frz.Städte , wo das Wohnen am teuersten ist :

:crazy:

Ja, es ist echt traurig und ich fürchte auch, dass es noch schlimmer wird… :cry:

Paris ist flächenmässig sehr klein. Verlässt man das Stadtgebiet, sinken die Preise stark. Und trotzdem bleibt man zentrumnah und oft auch am U-Bahn-Netz angeschlossen. Die Menschen sind selber Schuld, wenn sie das akzeptieren… Die Arbeitnehmer mit geringem Einkommen haben das schon längst verstanden und die Stadt verlassen. Innerhalb der Stadtgrenze sind sie sehr stark unterrepräsentiert und werden es immer mehr mit der Zeit.