Honfleur in der Normandie

Honfleur ist eine wunderschöne kleine Hafenstadt mit Fachwerkhäusern im département Calvados.

Das Gebäude der lieutenance :

Le vieux bassin:

In Honfleur haben manche Künstler (Dichter und Maler) verweilt.

…und Touristen :smiley:

…sehr pittoresk die Stadt um den « alten Hafen » herum :wink:

Das sieht wirklich wunderschön aus. Ich weiß dass meine Eltern auch schon mal dort waren.
Ich war auch mit ihnen zusammen mal dort, d.h. wir haben in der Gegend um Dieppe oder Fécamp übernachtet und sind dann, mit diversen Übernachtungen und Besichtigungen weiter runter gefahren bis nach Carnac.
Aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern ob ich in Honfleur war oder nicht. :confused:

honfleur ist pflichtprogramm auf der fahrt in die basse normandie. der stellplatz für wohnmobile liegt direkt gegenüber der ersten fotos. der dieser ansicht muss man einfach dort übernachten und im ort spazierengehen.

…muss man gesehen haben, wunderschön !!! wir haben dieses jahr auch wieder ein paar tage eingeplant… :fr:

Dankeschön für das Einstellen der Fotos.

Honfleur ist soo schön… schon mehrmals dort gewesen und bestimmt nicht zum letzten Mal.

Immer wieder traumhaft!

Während meines ersten Frankreichurlaubs habe ich drei Wochen in einer kleinen Wohnung in der Nähe zum vieux bassin in Honfleur gewohnt.
Sicher hatten die Einwohner und diese schöne Stadt einen nicht unbedeutenden Einfluss darauf, dass ich mich von der ersten Minute (als ich dann doch endlich einen Parkplatz gefunden hatte) wie zuhause gefühlt hatte.
Sollte es in die Urlaubsplanung hineinpassen, rate ich jedem in Honfleur bzw. auf dem Campingplatz ein paar Tage zu verbringen; falls dies nicht möglich ist, sollte Honfleur allerdings nicht am Wochenende besucht werden.
Dann verwandelt sich das nette Städtchen zu einem Bienenstock. Wenn neben Bustouristen gefühlt ganz Paris mit seinen Vorstädten über Honfleur herfällt, verliert das Städtchen viel von seinem Charme.

Danke für die schönen Fotos, michelmau!

Honfleur ist toll, ich war schon ca. 6 x dort. Es ist immer wieder herrlich, am vieux bassin zu sitzen, dort etwas Leckeres zu essen und die schöne Stimmung zu genießen. Ach überhaupt, die ganze Normandie ist traumhaft. Ich kann es kaum erwarten, dort wieder hinzufahren!

Ich habe eine ehrliche Frage an alle Honfleur-Fans: was macht ihr die ganze Zeit in Honfleur, was eure Zeit so schön macht?
Honfleur finde ich auch super schön (das ist einfach Fakt) aber länger als 2 Stunden habe ich es nicht ausgehalten: es gibt nichts zu tun.

Auf diese ehrliche Frage bekommst du keine ehrliche Antwort. MAN HAT am Vieux Bassin zu sitzen und völlig « verknallt » die Augen zu verdrehen. :mrgreen: :smiling_imp:

Und genau das ist es für mich! :smiley:
Und Miriam hat es auch schön geschrieben: am vieux bassin sitzen und die Stimmung genießen.

Ich habe von Honfleur die Normandie bereist und habe es genossen an den Abenden (außer am Wochenende) zurück in diese Ruhe zu kommen.
An meinen ruhigen Tagen, die ich nur in Honfleur verbracht habe, habe ich mich kaum an den Touris, den Häusern und den Gassen satt sehen können.

also ich fahre auf den stellplatz. tausche mein gebrauchtes wasser gegen frisches aus, reinige meine bordtoilette, drehe eine runde durch die stdt( grosses dorf), schlafe … und fahre weiter!

ach ja… eionkaufen! das notwendige. aber sonst? doch, ein paar schöne gassen, etc.

Danke für die Antworten!
Honfleur ist ganz hübsch echt, aber ich frage mich nur nach wie vor wieso gerade dort machen so viele Urlaub. Hübsche Städte mit Fachwerkhäusern gibt es in der Normandie mehr als genügend.

al, einkaufen kannst du aber auch bei uns, die Honfleurais tun das auch :stuck_out_tongue:

Die Antwort hat Dir michelmau schon gegeben und selbst die ‹ nur › 4 Bilder zeigen es in aller Knappheit:

  • er ist herumgeschlendert,
  • hat immer wieder neue Perspektiven (nur allein des Hafens) entdeckt,
  • hat ganz unterschiedliche Häuserfluchten in ihrer Farbigkeit erlebt und auf sich wirken lassen
    (mal schmal, mal hoch, mal ganz eng stehend, mal Fachwerk)
    …aber immer bunt
    …und immer vor einem anderen Hafenausschnitt
    • hat Muße gefunden, Gefühle entwickelt, vielleicht seinen Gedanken nachgehangen

und brauchte nicht einmal zu konsumieren, kaufen, kaufen …

und hat phantastische Bilder zur Erinnerung mit nach Hause gebracht!

als wohnmobilfahrer brauche ich alle paar tage mal strom, frisches wasser. das bekomme ich dort. 24 h standgebühr inkl. wasser und strom liegen bei 10,–€. da wollen manche kleine gemeinden ein vielfaches. teilweise bis zu 2,–€ für 50 minuten strom, zuzüglich standgebühr, zuzüglich gebüren für eine begrenzte menge wasser.

und es liegt günstig. am ende eines tages über diese herrliche brücke. am rande des hafens einparken. gut ist. am nächsten tag ist man in der manche, am st. michel oder noch weiter (zb. bretagne)

aber es stimmt, schöner ist es auf der anderen seite der brücke, oberhalb von le havre!

deshalb für dich:
youtube.com/watch?v=OfXN7sJyuvc

Ich fand es wunderschön,bin vor drei Jahren dort gewesen.Lieben Gruß von Heike